Germany

Andrea Matheisen - Introduction

Was passiert, wenn man sich Zeit nimmt?

Mit der reduzierten Ausdrucksweise meiner Arbeit konzentriere ich mich auf die für mich wesentliche Sendung  - EMOTIONEN! Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Darstellung der menschlichen Figur. Ich beschäftige mich mit der Interpretation der Wiedergabe meiner Beobachtungen von Menschen, sowie den Erkenntnissen positiver Lebenseinstellung. Die Abwesenheit von Unglück ist ja nicht gleich zu setzen mit der Anwesenheit von Glück.

Der Betrachter wird mit der Möglichkeit konfrontiert, einfach nur zu fühlen. Seine ureigenen Gefühle. Basiernd auf den Gedanken und Erfahrungen, die er in seinem Leben gemacht, und die ihn geprägt haben. Mit meinen Arbeiten gebe ich ihm den Anstoß, sich sein ganz persönliches Kunst- Erlebnis zu erschließen und gleichzeitig einen Einblick in seine Seelenleben zu wagen. Um bei der Entstehung der Plastik zu einer möglichst großen Klarheit zu gelangen, stelle ich während meiner Arbeit - und oft nicht nur dann -meine Träume über die Vernunft, denn so lässt sich vieles unbewußt lösen, was bewußt nicht zu lösen gewesen wäre.
Bronze ist das von mir bevorzugte Materiel.
Sowohl durch seine hohe Wertigkeit, seine warme Haptik und seine beinahe Unzerstörbarkeit ist es für mich ein Material für die Ewigkeit.

Artworks (8)

Andrea Matheisen

"Der alte Freund" Bronze - 2014 Ankauf Gemeinde…

Go to "Der alte Freund" Bronze - 2014 Ankauf Gemeinde…

Andrea Matheisen

Balance / Bronze

Go to Balance / Bronze

Andrea Matheisen

Auf Augenhöhe / Bronze

Go to Auf Augenhöhe / Bronze

Andrea Matheisen

Wenn Du den Frieden willst, sprich nicht von…

Go to Wenn Du den Frieden willst, sprich nicht von…

Andrea Matheisen

Sammlerin der Augenblicke / Bronze / Unikat

Go to Sammlerin der Augenblicke / Bronze / Unikat

Andrea Matheisen

Heldenpause / Bronze / Unikat Schönheit der…

Go to Heldenpause / Bronze / Unikat Schönheit der…

Andrea Matheisen

BerĂĽhrung meiner Seele / Bronze / Unikat

Go to BerĂĽhrung meiner Seele / Bronze / Unikat

Andrea Matheisen, 2021

children of the universe

Go to children of the universe