Ruth Boxler

"gesellschaft-publique-in compagnie"

Menschen in unserer Gesellschaft sind: klein, gross, dick, dünn, bunt, fröhlich, traurig, reich, arm, kleinkariert, grosszügig, ideenreich, klassisch, modisch, faul, sportlich, auffällig und neugierig. Zu welchen gehörst du?

FACTSHEET:

Dimensions : 45 cm x 20 cm x 50 cm (Height, Width, Depth)
Year : 2018
Material : Wood
Technique : chain saw
Style : figurative

Ruth Boxler

Meine Arbeiten im Atelier sind oft spontane Reaktionen auf ein Erlebnis oder einen visuellen Eindruck. Es begegnen uns im Alltag Bilder in unbegrenzter Vielfalt. Wie isch dies umsetze, hängt von meiner aktuellen Situation und meiner Fantasie ab. Einen Teil dieser Bilder fotografiere ich oder halte sie in meinen Skizzenbüchern fest, die ich wie ein Tagebuch und Jahrbuch führe. Durch meine Arbeiten drücke ich meine eigene Weltsicht oder einen Ausschnitt davon aus; Bilderzyklen aus der Natur, der Tierwelt, Architektur, Menschen, ihre Wohnungen und Lebensarten faszinieren und insperieren mich. Die gestalterischen Umsetzungen und Kompositionen mit Farben, Materialien und Formen sind unbegrenzt.

also interesting:

LISTENING TO THE STARS
6 Exemplare limitiert, nummeriert, signiert, handpatiniert und handpoliert
Marcel Börlin, Metal
Bunter Hund III
Werkserie "Bunter Hund". Die rot, grün oder blau bemalt «Strichmännchen» aus Eschenholz vollführen übermütige Posen, machen den Handstand, stehen Kopf und schlagen Purzelbäume. Sie bestehen aus einer einzigen «verdrehten» Linie, die den Anschein erweckt, sich verselbständigt zu haben. «Bunter Hund» offenbart des Künstlers verschmitzte Seite, die auch bei der Kleinskulptur «Zwerg und Riese» Pate stand. Die Figuren sind im Schwung. Sie strotzen vor Lebensfreude. Ihre Leichtigkeit ist psychischer und zugleich physischer Natur. (Text: Lucia Angela Cavegn, Winterthur CH, Auszug aus dem Buch "Adrian Bütikofer-Schwingung" 2020)
Adrian Bütikofer, Wood
Motherhood, a creative force of divine origin
The pride of being a mother and the admiration for the miracle of birth. The mother's warm hand on the head. An inner flame keeps the maternal connection alive. On the right side of the image of my sculpture is the negative trace of her husband's head.. Always gone hunting, work or elsewhere. Video: https://youtu.be/t4sGiD_qy_U
Vasile Stefanoiu, Stone, Video
Flow II
Eschenholz geflammt Mit der Werkgruppe «Flow», die im Jahr 2019 einsetzt, lotet Adrian Bütikofer die Grenzen seines Metiers aus. Die Kunstwerke wirken wie gestische Zeichnungen im Raum. Die fliessende Linienführung erinnert an japanische Tuschmalerei. Darüber hinaus gemahnen «Flow I bis IV» mit ihrer geriffelten Oberfläche an durch die Lüfte schwirrende schwarze Seile, die augenblicklich im schlängelnden Tanz erstarren. (Text Lucia Angela Cavegn, Winterthur CH, Auszug aus dem Buch "Adrian Bütikofer-Schwingung" 2020)
Adrian Bütikofer, Wood
Mademoiselle-Riz
three elements displayed on a floor
Toma Gabor, Metal
Flow III
Eschenholz, geflammt Mit der Werkgruppe «Flow», die im Jahr 2019 einsetzt, lotet Adrian Bütikofer die Grenzen seines Metiers aus. Die Kunstwerke wirken wie gestische Zeichnungen im Raum. Die fliessende Linienführung erinnert an japanische Tuschmalerei. Darüber hinaus gemahnen «Flow I bis IV» mit ihrer geriffelten Oberfläche an durch die Lüfte schwirrende schwarze Seile, die augenblicklich im schlängelnden Tanz erstarren. (Text: Lucia Angela Cavegn, Wimterthur CH, AUszug aus dem Buch "Adrian Bütikofer-Schwingung" 2020)
Adrian Bütikofer, Wood
Harmony
Crawford has rendered the ilove and trust existing between human and horse. The artist has always loved horses and intensely enjoyed their company as well as appreciating the Beaty, force and.tendeerness of their movements. This sculpture tries to describe the respect, that can exist between the species.
Helle Rask Crawford, Bronze, Stone
Human nature
Exotic wood, natural materials, resin "21st Century" collection
Radu Alina, Wood, Natural materials
Glücksfänger II
Eschenholz, geflammt Die Werkgruppe der «Glücksfänger» besteht aus verschiedenen amorphen Strukturen, die sich aus einer Vielzahl von «Zellen» zusammensetzen. In der Biologie würde man von Mehrzellern sprechen. Für den Künstler sind es Glücksfänger. Der Gedanke an indianische Traumfänger schwingt mit, wenn man bedenkt, dass diese ebenfalls eine mehrteilige, durchbrochene Binnenstruktur in Form eines grobmaschigen Netzes aufweisen. Die Glücksfänger sind Wandobjekte. Je nach Lichteinfall und Beschaffenheit des Hintergrundes ergibt sich ein wechselndes, kontrastreiches Schattenspiel.
Adrian Bütikofer, Wood
FG 1
Edition von 15Stk FG ist die Abkürzung der Blume „Froschgoscherl“ (Löwenmaul). Die ersten Skulpturen wurden von ihren erotischen Farben und Formen inspiriert. Sperrholz-, Kunststoff- oder Metallstreifen werden unter Spannung miteinander verbunden (geleimt oder geschraubt), wodurch sie wodurch sie sich zu Kurven verformen. Löst man einen von dem anderen, verändert sich die Gesamtform. Die Objekte verformen sich durch ihr Eigengewicht und je nach dem wie herum man sie hängt. Die Objekte haben kein Oben und kein Unten und können beliebig herum gehängt werden, wodurch der Eindruck entsteht, als hinge immer wieder ein neues Objekt (Gesamtform) an der Wand, obwohl die Struktur immer die gleiche ist. Licht und Schatten spielen ebenfalls eine Hauptrolle, da enge Zwischenräume dunkle und weite Zwischenräume helle Flächen entstehen lassen. Farben unterstreichen die Formen und verstärken ihren Ausdruck. ________________________________ Edition of 15 pieces. The sculpture is dismountable and can be hanged in different directions. (It is hanged at the wall with a nail of specific length attached in the package) The sculpture is inspired by a flower called snapdragon. It is inspired by the flower´s erotic shape and colors. The visible structure of the wood gives an sensitive impression. The thin and sharp blue line gives structure and orientation. The objects are deformed by their own weight and depending on the direction they are hanged.
Alexander Lorenz, Wood, Metal
Sehnsucht II (Longing II)
The Missing Piece series, 150 x 300 x 8 cm, 1.45 tons, solid steel, acetyl cut, unique piece.
Wolf.Werk, Metal, Steel
Floating 4, 2017/18 + Floating 1, 2017/18
Floating 4, 2017/18 1200 x 1209 x 3 mm Edelstahl Auflage 2 Floating 1, 2017/18 1390 x 978 x 3 mm Edelstahl Auflage 2
SZUETS, Metal, Metal
Head 10
cast, handbuilt, black chocolate clay, combustible materials, photo Marco Wittkowski
Babette Martini, Ceramics, Clay
Grace of Hunger
Exotic wood, pine cones, resin "21st Century" collection
Radu Alina, Wood, Natural materials
FG 2
Edition von 15Stk FG ist die Abkürzung der Blume „Froschgoscherl“ (Löwenmaul). Die ersten Skulpturen wurden von ihren erotischen Farben und Formen inspiriert. Sperrholz-, Kunststoff- oder Metallstreifen werden unter Spannung miteinander verbunden (geleimt oder geschraubt), wodurch sie wodurch sie sich zu Kurven verformen. Löst man einen von dem anderen, verändert sich die Gesamtform. Die Objekte verformen sich durch ihr Eigengewicht und je nach dem wie herum man sie hängt. Die Objekte haben kein Oben und kein Unten und können beliebig herum gehängt werden, wodurch der Eindruck entsteht, als hinge immer wieder ein neues Objekt (Gesamtform) an der Wand, obwohl die Struktur immer die gleiche ist. Licht und Schatten spielen ebenfalls eine Hauptrolle, da enge Zwischenräume dunkle und weite Zwischenräume helle Flächen entstehen lassen. Farben unterstreichen die Formen und verstärken ihren Ausdruck. ________________________________ Edition of 15 pieces. The sculpture is dismountable and can be hanged in different directions. (It is hanged at the wall with a nail of specific length attached in the package) The sculpture is inspired by a flower called snapdragon. It is inspired by the flower´s erotic shape and colors. The visible structure of the wood gives an sensitive impression. The thin and sharp blue line gives structure and orientation. The objects are deformed by their own weight and depending on the direction they are hanged.
Alexander Lorenz, Wood, Metal
Gotcha!
The Frog has just caught a fairy by her leg. Fairytales and humour is a hallmark of Crawfords work. Edition of 8
Helle Rask Crawford, Bronze, Granite
Head 7
cast, handbuilt, black chocolate clay, combustible materials, engobes, photo Marco Wittkowski
Babette Martini, Ceramics, Clay
War poetry
Resin, pine cones "21st Century" collection, Wall sculpture
Radu Alina, Natural materials, Others
FG 3
Edition von 15Stk FG ist die Abkürzung der Blume „Froschgoscherl“ (Löwenmaul). Die ersten Skulpturen wurden von ihren erotischen Farben und Formen inspiriert. Sperrholz-, Kunststoff- oder Metallstreifen werden unter Spannung miteinander verbunden (geleimt oder geschraubt), wodurch sie wodurch sie sich zu Kurven verformen. Löst man einen von dem anderen, verändert sich die Gesamtform. Die Objekte verformen sich durch ihr Eigengewicht und je nach dem wie herum man sie hängt. Die Objekte haben kein Oben und kein Unten und können beliebig herum gehängt werden, wodurch der Eindruck entsteht, als hinge immer wieder ein neues Objekt (Gesamtform) an der Wand, obwohl die Struktur immer die gleiche ist. Licht und Schatten spielen ebenfalls eine Hauptrolle, da enge Zwischenräume dunkle und weite Zwischenräume helle Flächen entstehen lassen. Farben unterstreichen die Formen und verstärken ihren Ausdruck. ________________________________ Edition of 15 pieces. The sculpture is dismountable and can be hanged in different directions. (It is hanged at the wall with a nail of specific length attached in the package) The sculpture is inspired by a flower called snapdragon. It is inspired by the flower´s erotic shape and colors. The visible structure of the wood gives an sensitive impression. The thin and sharp blue line gives structure and orientation. The objects are deformed by their own weight and depending on the direction they are hanged.
Alexander Lorenz, Wood, Metal
Horsees Greeting
Two horses meeting. Modelled after the drawings of Leonardo da Vinci. Da Vinci's drawings catches the essence and beauty of the horse. Edition of 8
Helle Rask Crawford, Bronze, Bronze
Head 8
cast, handbuilt, black chocolate clay, combustible materials, engobes, photo Marco Wittkowski
Babette Martini, Ceramics, Clay
Influencer
Exotic wood, natural materials, resin, internet wire "21st Century" collection
Radu Alina, Wood, Natural materials
Familie Eibenartig I
Mehrteilige Skulptur aus massivem Eibenholz
Regine Jonas, Wood, Natural materials
Human in auction 1
This is a series of sculptures which has been influenced by the animation character as a symbol of saving the environment and Aziz's goal has been to show how nature is being destroyed and if we continue in this way it wouldn't be left for future generations. he carrying the fish represent saving the oceans and sea life 10cmx10cmx21cm
Aziz Anzabi, Bronze, Metal
the flower launcher
painted and welded mild steel Peanut factory, NC, USA
Toma Gabor, Metal, Steel
At the Lennon Wall in Hong Kong
A small boy is writing messages of hope and peace on post it stickers. The wall behind him is the Lennon Wall in Hong Kong, where the citizens put up their messages in support of a measure of independence. The wall alongside much of their hope has been torn down...
Helle Rask Crawford, Bronze, Concrete
Head 11
cast, handbuilt, terracotta, combustible materials, engobes, photo Marco Wittkowski
Babette Martini, Ceramics, Clay
Activism
Natural materials ( Oak lid covers ), resin "21st Century" collection, Wall sculpture
Radu Alina, Natural materials, Plastics
"gesellschaft-publique-in compagnie"
Menschen in unserer Gesellschaft sind: klein, gross, dick, dünn, bunt, fröhlich, traurig, reich, arm, kleinkariert, grosszügig, ideenreich, klassisch, modisch, faul, sportlich, auffällig und neugierig. Zu welchen gehörst du?
Ruth Boxler, Wood
Familie Eibenartig II
Skulptur aus mehreren Teilen massiven Eibenholzes
Regine Jonas, Wood, Natural materials
Head 6
cast, handbuilt, black chocolate clay, combustible materials, engobes, photo Marco Wittkowski
Babette Martini, Ceramics, Clay
Stuck in a glacier crack 1977 / Jökulheima barren wasteland, Iceland 2019
In the summer of 2019 Gudrun went on a journey with her father Ólafur, to the old trails of the Tungnaá barren wasteland and Jökulheimar, there Gudrun took photographs for her Barren wasteland series. In this exhibition they merge photographs taken up to 70 years apart. As the art historian Aldís Arnardóttir describes: “The forces of nature are unpredictable and nowhere are the opposites as great as in this barren wasteland. Where the white glacier's edge has retreated and wide areas of black sand and wasteland appear. Gudrun looks to the past, stories of the land and personal memories, which provides her with the basis for the work of collage where the present lies harshly over the land.
Gudrun Nielsen, Metal, Plastics
Victor
Klasse Judy Fox Sommerakademie in Salzburg 3 Wo Modellierung nach Live-Modell Victor aus Porto / Portugal
Konrad Feichtinger, Mixed Media, Natural materials
Bienen im Bauch des Buddha + Baby Buddhas
Kinder schauen in den Bauch des Buddhas. Das Bienenvolk ist vor 4 Tagen eingezogen. Die Fragen gehen durcheinander, so groß ist die Aufregung an den Fenstern in die Welt der Bienen. Skulpturen mit Bienen im Bauch; der Natur ganz nah. NATUR SEIN Auch der größte Baby-Buddha hat Bienen im Bauch,
Apisculptor , Wood, Installation
Falling Icarus
In der griechischen Mythologie versuchte Ikarus mit seinem Vater Dädalus mittels selbstgebauter Flügel aus Wachs und Federn vor König Minos von der Insel Kreta zu fliehen. Trotz der Warnung seines Vaters flog der übermütige Ikarus zu hoch, das Wachs seiner Flügel schmolz in der Hitze der Sonne, die Flügel fielen auseinander und er stürzte ins Meer. Meine Arbeit zeigt die Bewegung des Fallens, den Moment vor dem endgültigen Aufschlag. Ikarus fällt kopfüber; die Schultern berühren bereits die Erdoberfläche. Die Arme sind seitlich über den Kopf ausgestreckt, die Beine hängen weiter höher in der Luft. Die ehemals umgeschnallten, künstlichen Flügel sind nicht mehr vorhanden und können den Körper nicht mehr tragen. Lediglich ein paar Federn sind es noch, nach denen Ikarus greift. Die dunkle Farbe, zeugt von Schwere, die ganze Figur drückt durch ihre unregelmäßige Form eine große Dramatik aus. Einzig der Blick des Fallenden folgt ihr nicht. Sicherlich sind die Augen ein wenig geweitet, die Stirn ein wenig gefaltet, doch Ikarus ist weder ängstlich noch panisch. Es ist ein Moment des Ergebens, des Abwartens. Bereits in der Antike gab es mehrere Darstellungen der Erzählung. Die Unterschiedlichkeit der verschiedenen Versionen, aber auch deren relative Deutungsoffenheit haben bis heute eine uneinheitliche Bewertung des Mythos zur Folge. Im Allgemeinen wird dieser jedoch so gedeutet, dass der Absturz und Tod des Übermütigen die Strafe für seinen unverschämten Griff nach der Sonne sind. Mit meiner Arbeit will ich kein Urteil zur Frage nach der Schuld abgeben. Es ist die Darstellung einer Bewegung, die mich gereizt hat. Es ist ein Moment des Fallens, ein Moment kurz vor dem Tod, den ich zeige. Tatsächlich hat es Ikarus für eine kurze Zeit geschafft, seine Erdverbundenheit zu überwinden. Er hat hoch gegriffen und muss nun die Konsequenzen seiner Handlung tragen. Er hat sich dem Schicksal ergeben. Ikarus schaut also noch einmal zurück, mit klarem Blick, gen Himmel. Kein Wehmut, kein Leid, denn er hat die Gewissheit, das Fliegen erfolgreich versucht zu haben – wenn auch in jugendlichem Leichtsinn er das wahre Ziel nicht erreicht und sein Leben ein Ende hat. Manch einer hat sich trotz des negativen Endes ein Vorbild an ihm genommen.
Alexandra Kapogianni-Beth, Synthetic resin
5th Limbs
The best way to live your life don't need to copy someone else. We should walk our own way . Because copying someone means just following other people's journey . This 5th limbs artwork represents our personality
Abdur Rahman, Others
Maria Montessori als Bienenstock
Auf dem Weg zur Sophienquelle in Grünsberg bei Burgthann/Mittelfranken liegt der Himmelgarten von Burg Grünsberg. Die Anlage kann betreten um werden und das Leben der Bienen hautnah mitzuerleben. Bei Nachfrage bin ich da, um einen Blick in den Bauch der Dottoressa zu gewähren. Der Kunstschwarm bewohnt seit 30. Juni 2021. Die Betreuung mit allen Raffinessen der Bienenhaltung wird derzeit von mir gewährleistet.
Apisculptor , Wood, Glass
In Sicherheit / Safe Place
Gipsmodell / Kubismus .
Andreas Rimpel, Plaster, Wood
Trinity
Meine Trinity steht für "Körper - Geist - Seele". Sie formt sich wie ein Schlüssel ins Leben - unzertrennbar, unverzichtbar - keines darf vernachlässigt werden. Ich kann diese Skulptur in verschiedenen Größen anbieten. Sie eignet sich vom Volumen her auch als große Installation im Außenbereich. Durchblick, Rahmen, Fokussierung durch die Öffnungen.
Cornelia Hammans, Bronze, Metal
Lonely
Ein junger Mann kauert nackt auf dem Boden. Seine Beine sind angezogen, der Kopf liegt auf den Knien, die Augen sind verschlossen, die Arme umarmen fest den eigenen Körper. Nichts mehr kann zu ihm durchdringen, er bleibt allein, für sich. Einsam. „Lonely“ ist entstanden in einer Zeit, in der Menschen sich mehr oder minder gezwungen und ungewollt zurückziehen, sich einschränken mussten. Die Plastik soll jedoch zu eigenen Gedanken anstoßen: Der Mensch ist klein, wenn er sich nicht entfalten, nicht aufrecht stehen kann. Und allein, einsam, wenn er nicht aufblicken kann, um das Positive im Leben wahrnehmen zu können…
Alexandra Kapogianni-Beth, Synthetic resin
UFO “Ocylon”
Adamski-type spacecraft, Replica, assembling
Savako, Installation
Comrades I - XI
Used and found materials are bound together in a confined round space by copper wire or thread. This series of works dates back to 2017 and has become a vivid image for 2020/2021's governmental refinements people all over the world experienced.
Katharina Forster, Wood, Mixed Media
Trinity
Meine Trinity steht für "Körper - Geist - Seele". Sie formt sich wie ein Schlüssel ins Leben - unzertrennbar, unverzichtbar - keines darf vernachlässigt werden. Ich kann diese Skulptur in verschiedenen Größen anbieten. Sie eignet sich vom Volumen her auch als große Installation im Außenbereich. Durchblick, Rahmen, Fokussierung durch die Öffnungen.
Cornelia Hammans, Bronze, Metal
Inside of me 1
I created this work to show that inside and outside of humans are different. Nobody can know how kind you are. This is a sculpture of a human sitting down
Aziz Anzabi, Bronze, Metal
Welle / Wave
Live with Sweep Bronze + V2A Stahl
Cornelia Hammans, Bronze, Metal
Chaos & Harmony
200 cm high plaster model. It will be casted in bronze to show it on the Architecture Exhibition "Time - Space - Existence" of European Culture Centre in Venice. Opening 22.May to 21. November 2021. It will be setup inside Giardini della Marinaressa near Giardini Biennale Venice.
Cornelia Hammans, Bronze, Metal
Austausch - Bewegung
Kirschbaum, auf Metallplatte montiert
Lotti Meschter, Wood
Auzolan
CARACTERÍSTICAS Abstracto. Para su elaboración se utiliza tabla de roble antiguo y madera de boj. Es un cuadro, quizás un bajorrelieve. Con las tablas de roble se ha formado el fondo del cuadro y el marco. Con el boj se han ido realizando figuras que se han ido uniendo entre ellas y pegado al cuadro. El acabado general es el lijado y encerado. DESCRIPCIÓN El auzolan es una figura o forma de trabajo que todavía persiste en la zona norte de Navarra. Significa trabajo vecinal y es una prestación que ofrecen los vecinos de un pueblo de manera gratuita en beneficio de lo público. Se reúnen las gentes del lugar con el objetivo de realizar mejoras, arreglos o acondicionamiento de lugares para determinado uso. Cada persona aporta sus conocimientos, medios de trabajo y herramientas. Antaño por este método se cubrían todas las necesidades generales de una población: traída de aguas, ejecución de caminos, acondicionamiento de edificios públicos, arreglos en el alumbrado, restauración de fuentes, etc. Hoy en día son ejecutados por empresas privadas. En la actualidad está más enfocada hacia aspectos lúdicos y festivos. En el cuadro se representa figuras unidas por un objetivo común. Siempre hay alguno que no participa del trabajo pero se aprovecha de los beneficios.
Angel Iribarren Arlegui, Wood, Natural materials
FF 15
H 60 x B 2ß,4 x T 1,2 cm Abstand zur Wand: 4,5cm HPL, Lack, Acrylfarbe Edition, 10 Stk Die Plastik spielt mit Farbkontrasten und Lichtreflexionen, die das Auge die Plastizität des Objekts nicht immer fassen läßt. Es kann vertikal oder horizontal aufgehängt werden. Alle notwendigen Utensilien sowie Montageanleitungen sind im Paket beigelegt. _____________________________ H 60 x B 2ß,4 x T 1,2 cm Distance to thewall: 4,5cm HPL, varnish, acrylic paint Edition of 10 pieces The sculpture plays with color contrasts and light reflections that do not always allow the eye to grasp the plasticity of the object. It can be hung vertically or horizontally. All necessary utensils and assembly instructions are included in the package.
Alexander Lorenz, Mixed Media, Wood
Minotaurus
The Minotaur, according to Greek mythology, was a beast with a man's body and the head and tail of a bull. The ancient Greek god of the seas, Poseidon, had sent to the king of Crete, Minos, a white bull to be given as a sacrifice to please Poseidon himself. When the king kept the white animal as his own and sacrificed another bull, Poseidon punished him by instigating his wife, Pasiphae, to fall in love with the animal, to sleep with it and finally to give birth to the Minotaur. The "Minotaur" is cast in bronze and fixed to a pedestal which itself is a residue of the bronze casting process.
Alexandra Kapogianni-Beth, Bronze
...search more...
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen