Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock

Eichenkeimlinge

Das Projekt „Eichenkeimlinge“ ist Skulpturengruppe und Prozess zugleich. Es vereint totes, bearbeitetes Holz und lebendige Bäume: sieben Eichen in einer Reihe, die zunächst kaum zu sehen sind. Die Künstler nennen sie „Zukunftsbäume“.



Die Natur nimmt sich Zeit.



Nach fünf menschlichen Generationen könnten sie ausgewachsen sein. Sie entwickeln sich zum Zitat der Allee, aus der sie abstammen. Als Keimlinge trieben sie aus Eicheln, welche die Künstler in der historischen Fürstenallee in der Gemeinde Schlangen sammelten – direkt unter den für ihr Projekt ausgewählten Eichen. Die altersschwachen Bäume wurden gefällt und mit Unterstützung der Staff Stiftung ersetzt. Aus den Stämmen gestalteten die Künstler überdimensionale Keimlingsskulpturen. Sie sind Denkmal, Versprechen und Platzhalter zugleich: Sind die gepflanzten Nachkommen einmal genau so groß, ist das bearbeitete Holz wohl längst verwittert – ein gegenläufiger Prozess für Neugierige mit Geduld.



Auch als Kunstobjekte bleiben die Eichenstämme ein Stück Natur mit allen Eigenheiten. In ihm hallen die Jahre des Wachstums wider. Der individuelle Wuchs der alten Bäume prägt die Skulpturen maßgeblich mit. Die Künstler spürten bei der Formgebung Richtungen nach und reduzierten sie auf Wesentliches. Sie entfernten kranke, morsche Stellen, schälten den stabilen Kern heraus und machten ihn sichtbar. Die Bearbeitung mit der Motorsäge ist nachvollziehbar geblieben – kein Glätten verbirgt die Spuren einer intuitiven Auseinandersetzung mit dem Material. So wird die künstlerische Arbeit zu einem Nachdenken über Natur und Gestaltung: Der Kreislauf des Wachsens und Vergehens ist unaufhaltsam. Die Künstler entscheiden über Ort, Ausrichtung und Wahrnehmung ihrer Setzungen. Den Rest erledigt die Zeit.
Ort


FACTSHEET:

Dimensions : 1200 cm x 300 cm x 200 cm (Height, Width, Depth)
Weight : 2000 kg
Year : 2017
Material : Wood
Technique : chain saw
Style : Land Art, modern, contemporary, monumental

Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock

Die Künstlergemeinschaft Atelier LandArt, Wolfgang Buntrock und Frank Nordiek besteht seit 1996. Seit dieser Zeit beschäftigen wir uns mit der Landschaftskunst. Eine Vielzahl vergänglicher Installationen ist seitdem in der Region Hannover, Deutschland und in Europa entstanden. In der Regel arbeiten wir mit Naturmaterial, jedoch benutzen wir seit langem auch weich geglühten Eisendraht, um bei unseren Installationen eine größere Gestaltungsfreiheit zu haben. Je nach Aufgabenstellung sind wir aber auch ganz anderen Materialien und Techniken aufgeschlossen.

also interesting:

Seele des Baumes
Ein gesamter Baum wurde zerteilt und in einem leeren Becken installiert,
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood
Lehmbäume
Hof 2 der Treptowers in Berlin. Mächtige Buchenstämme sind auf Mauern aus Lehm aufgelegt. Die entstehende Struktur erinnert an Errosionsphänomene in Wüstenlanschaften. Die fortschreitende Verwitterung des Lehms unterwirft das Werk einer ständigen Veränderung. Die Buchenstämme stammen aus einem Sturmschaden im Tegler Forst. Buchenstämme, Lehm, Stahlständer
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood
Rebstöcke
Die Installation entstand im Rahmen der Kunsttage Winningen und ist Teil einer zweiteiligen Arbeit auf dem Kirchenplatz und in der Kirche im Zentrum des Dorfes. Beide Arbeiten entstanden aus landschaftstypischen Materialien. Die Installation auf dem Kirchplatz wurde aus gerodeten Rebstöcken hergestellt, die mit Draht verbunden wurden.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood
Weinbergspfähle
Die Installation entstand im Rahmen der Kunsttage Winningen und ist Teil einer zweiteiligen Arbeit in der Kirche und auf dem Kirchenplatz im Zentrum des Dorfes. Beide Arbeiten entstanden aus landschaftstypischen Materialien. Die Installation in der Kirche wurde aus Weinbergspfählen hergestellt, die mit Draht verbunden wurden. Da die Kirche nach den Kunsttagen wieder genutzt werden sollte, wurde die Installation nach nur 5 Tage wieder abgebaut.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood
In the world of plants
Beitrag zu „Horizons“, Arts Nature en Sancy, La Bourboule, Frankreich Buchenäste, Verbindungen aus Draht.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood, Installation
Moorbögen
Die Installation spielt und tanzt in der Weite der Moorlandschaft. Lange Zungen lecken in den weiten Himmel, während der Körper auf bogigen Brückenbeinen steht. Mehrmals im Jahr wird die Fläche überflutet.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood, Installation
Eisschollen
Eisschollen auf einem vereisten See festgefroren.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Ice, Installation
Schale
Installation aus Baumstämmen auf einer ehemaligen Kalihalde in Empelde bei Hannover. Das Holz stammt aus der ersten großen Auslichtungsmaßnahme auf dem Haldengelände. Die Skulptur entstand in einer Mulde nahe des Berggipfels. Von hier aus hat man einen weiten Blick über Hannover und das Calenberger Land.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood, Installation
Seed
Ein mächtiger Findling liegt im Stadtwald der Gemeinde Alingsas, Schweden. Er ist zum Kern unserer Installation „Seed“ geworden.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Wood, Installation
Eisvirus
Eisschollen und dünne Haselnussruten wurden auf einem zugefrorenen See zu einer Halbkugel (Durchmesser = 3m) zusammen gefroren. Nach einem starken Temperaturaufschwung über Nacht bildete sich durch Schmelzwasser eine dünne, reflektierende Schicht auf dem Eis. Die Reflexion der Halbkugel ließ das Bild einer stacheligen Kugel sichtbar werden.
Frank Nordiek - Wolfgang Buntrock , Ice, Installation
...search more...
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen