Magazin

Ralf Kirberg, Gr├╝nder und Vorsitzender von sculpture network, verabschiedet sich nach 17 Jahren

Als Hartmut Stielow und Ralf Kirberg 2004 zusammen mit einigen anderen das sculpture network gr├╝ndeten, konnte niemand ahnen, welch lebendige Gemeinschaft sich daraus entwickeln w├╝rde. Was f├╝r eine gro├čartige Leistung!

Ralf wird in diesem Jahr 82 Jahre alt und verabschiedet sich nach mehr als 17 Jahren als Vorsitzender und Mitglied des Kuratoriums von sculpture network. Als neuer Vorstand von sculpture network danken wir dir gemeinsam mit allen Mitgliedern f├╝r deinen leidenschaftlichen und unerm├╝dlichen Einsatz f├╝r sculpture network und ehren dich mit einer Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit.

Ein europ├Ąisches Netzwerk


Im Jahr 2004 hatte der deutsche Bildhauer Hartmut Stielow die Idee, ein europ├Ąisches Netzwerk f├╝r K├╝nstler*innen, Galerien, Museen, Kurator*innen, Kritiker*innen, Sammler*innen und Liebhaber*innen zu schaffen. Als Gesch├Ąftsmann und Sammler mit einem feinen Geschmack f├╝r Skulpturen warst du es, die ihn bei der Verwirklichung seines Traums unterst├╝tzten.

Ralf2.jpg
Ralf Kirberg und Hartmut Stielow

Gro├čer F├Ârderer

Du hast dazu beigetragen, eine Organisation mit ├╝ber 1000 Mitgliedern in 40 L├Ąndern aufzubauen, und all die wunderbaren Verbindungen, die sich daraus ergeben haben!

Es hat dir Spa├č gemacht, f├╝r das sculpture network zu werben und neue Mitglieder zu gewinnen. Du hast ein gro├čes Talent daf├╝r, so dass es in Deutschland mehr als 500 Mitglieder gibt, von denen du die meisten pers├Ânlich kennst. Und du warst es, der das Netzwerk finanziell unterst├╝tzt hat. Es ist sehr selten, dass sich jemand so f├╝r die Kunst und die K├╝nstler*innen engagiert.

Ralf1_0.jpg
sculpture network international Forum, Sculpture Lives On. Von der Moderne zur Globalisierung, 2013, Kr├Âller M├╝ller Museum, NL Foto: Ronald van Wieren

 

Networking und Ideenaustausch

Neben der digitalen Vernetzung ├╝ber die Website organisiert sculpture network Treffen, bei denen sich Bildhauer*innen aus ganz Europa pers├Ânlich treffen, vernetzen und Kontakte austauschen k├Ânnen, was viele k├╝nstlerische Karrieren gef├Ârdert hat.
Wir haben uns auf internationalen Symposien wie dem Glassymposium in Celle, Land art Eco art und Bio art in der Verbeke Foundation in Antwerpen und der Ars Electronica in Linz ausgetauscht, die uns eine neue Welt er├Âffnet haben.
Durch sculpture network haben wir wunderbare Skulpturen gesehen, internationale K├╝nstler*innen getroffen und viele interessante Orte besucht. Wie der gro├čartige Besuch des ehemaligen Ateliers von Henry Moore in Much Madham mit Christa Lichtenstern, das wunderbare ehemalige Atelier von Chilida in Spanien, das Atelier von Hartmut Stielow auf diesem alten Bauernhof in Hannover oder das Atelier von Tom├ís Saraceno in Berlin.

Ralf Kirberg and participants of the art trip to Basque country, 2018, in front of Bodega Marqu├ęs de Riscal,  designed by Frank Gehry.

Ralf Kirberg und Teilnehmende der Kunstreise ins Baskenland 2018, vor Bodega Marqu├ęs de Riscal, entworfen von Frank Gehry.


Europ├Ąische Bildhauer*innenfamilie

Wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Auf den vielen Fotos, die bei all diesen fantastischen Veranstaltungen gemacht wurden, sieht man alle l├Ącheln.
K├╝nstler*in oder freiberufliche*r Kurator*in oder Kritiker*in zu sein ist ein einsamer Beruf. Es ist toll, Ideen auszutauschen und die Gesellschaft so vieler netter Menschen zu genie├čen. Man hat das Gef├╝hl, Teil der europ├Ąischen Bildhauer*innenfamilie zu sein.

Wir hoffen, dass wir dich bei einer unserer Veranstaltungen wiedersehen. Im Namen aller unserer Mitglieder m├Âchten wir dir, unserem Ehrenmitglied, unseren Dank aussprechen.

Du hast dir einen Traum erf├╝llt, und wir als neuer Vorstand werden unser Bestes geben, um dein Erbe zu bewahren und es weiter wachsen und gedeihen zu lassen.

Frank Evelein, Vorsitzender
Anne Berk, stellvertretende Vorsitzende
Yke Prins, Vorstandsmitglied
Christian Friederichs, Vorstandsmitglied

 

Galerie

Mehr lesen

Redaktionsteam

Zuwachs f├╝r sculpture network

Zu Zuwachs f├╝r sculpture network

Redaktionsteam

Sense of Place ÔÇô Ortsspezifische Kunst im K├╝stengebiet der n├Ârdlichen Niederlande

Zu Sense of Place ÔÇô Ortsspezifische Kunst im K├╝stengebiet der n├Ârdlichen Niederlande

Redaktionsteam

Das sculpture network Team

Zu Das sculpture network Team