Andreas Rimpel

Mensch - menschlich sein

Human Being - being human
>
Vita
1957 in Aschaffenburg geboren lebt der Künstler durchgängig am bayrischen Untermain. Die handwerklich-technische Begabung nutzte er beruflich in der Metallbranche als Meister und technischer Entwickler ebenso wie im künstlerischen Bereich.

Inspiriert vom Bauhausstil und Kubismus malte er zunächst viele Jahre in Öl, erst im Kleinformat, später großformatig.

Etwa seit der Jahrtausendwende widmet er sich Skulpturen, weil die Dreidimensionalität ganz andere Ausdrucksformen der menschlichen Gefühlswelt zulässt, die den Künstler mit zunehmenden Alter mehr beschäftigt.

Der Entwicklungsprozess hat einen hohen Stellenwert für ihn. Die Umsetzung vom facettenreichen und detaillierten Grundgedanken hin zur harmonischen Vereinfachung ist eine wichtige Komponente der entstandenen Kunstwerke.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Andreas Rimpel lives and works in Bavaria, Germany. He creates his artwork using his talent and technical experience as a developer and manufacturer of couplings for machines and robots. This knowledge and craftsmanship as well as intuition and power of observation are the foundation of his artwork.

In early stages of his artwork he created small and large paintings in oil, inspired by Bauhaus and Cubism. Around the year 2000 he started to sculpt.

Growing older human feelings are more and more in his focus. To transport these expressions he used the three-dimensionality of sculpting in his unique manner.

the developmental process has a high priority in his work. During the artistic process he skillfully reduces the divers feelings of mankind to portray the core of emotions.

www.andreasrimpel.de
>
Exhibitions
>
Publications
In dem Kunstmagazin " Mundus" wurde im Februar 2020 ein Portrait des Künstlers veröffentlicht. Auf dem Titelbild ist die Skulptur "die schlechte Nachricht" zu sehen.
>
Group Exhibitions
Architekturbiennale Venedig 2021

Im Rahmen der Architekturbiennale wird ab Mai 2021 die Skulptur "Der Grübler" in den Marinaressa Gardens unweit des Markusplatzes gezeigt.
Die Ausstellung wird stattfinden vom 22. Mai bis 21. November.
>
Web
Ich freue mich auf euren Besuch auf meiner Webseite.

www.AndreasRimpel.de
Tigertatze / Tiger Paw
Teil einer Großskulptur / Material Beton / Kubismus
Andreas Rimpel, Beton, Marmor
Hilfe / Help
11.05.-24.11.19 Palazzo Mora, Venedig / Kubismus
Andreas Rimpel, Bronze, Metall
Maschinenmensch / Machineman
Andreas Rimpel, Gusseisen / Kubismus
Andreas Rimpel, Metall, Bronze
Am Boden / Devastated
Eisenguss gewachst / Kubismus
Andreas Rimpel, Metall, Bronze
Hilfe / Help
Gipsmodell / Kubistischer Stil
Andreas Rimpel, Gips, Beton
Schlechte Nachricht / Bad News
A. Rimpel: 2017 Palazzo Mora Venedig / Kubismus
Andreas Rimpel, Bronze, Gips
Schwanger / Pregnant Woman
Andreas Rimpel, Gips-Torso, Kubismus
Andreas Rimpel, Ton, Gips
Der Kohlekumpel / Miner
Gipsmodell gespachtelt, Kubismus
Andreas Rimpel, Gips, Bronze
In Sicherheit / Safe Place
Gipsmodell / Kubismus .
Andreas Rimpel, Gips, Holz
Starke Schulter / Strong Shoulder
Andreas Rimpel / Ton / kubistische Skulptur
Andreas Rimpel, Ton, Bronze
Artur
Gipsskulptur / Kubismus
Andreas Rimpel, Gips, Bronze
verkrampft
Gipsskulptur / Kubismus
Andreas Rimpel, Gips, Bronze
Der Grübler
Gipsvormodell für eine 2m hohe Skulptur / Kubismus
Andreas Rimpel, Gips, Ton
Der Grübler
Architekturbiennale ECC-italy 2021 / giardini marinaressa gardens / Venedig
Andreas Rimpel, Bronze, Gips
Am Abgrund
Die Skulptur / Gipsvormodell / Kubismus
Andreas Rimpel, Beton, Gips
Mann im Büßerhemd
kubistisches Gipsvormodell
Andreas Rimpel, Gips, Bronze
Die weinende Frau
Kubistische Skulptur und Ölbild Material: Gips gespachtelt
Andreas Rimpel, Gips, Sonstige
Die stabile Seitenlage
kubistische Skulptur aus Gips
Andreas Rimpel, Gips, Bronze


Wollen Sie den Eintrag wirklich löschen ?

Wollen Sie Ihr Werk wirklich löschen ?

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen