Ein architektonisches Meisterwerk

Über das Kunstprojekt Icoon Afsluitdijk

Afsluitdijk (zu dt. „Abschlussdeich“) ist ein 32 km langer Damm in den Niederlanden, der 1932 von Hand errichtet wurde. Bis heute schützt er die Bewohner vor der Gewalt der Gezeiten des Wattenmeeres. Nach über 80 Jahren intensiver Nutzung wurde er von Grund auf erneuert und zudem noch künstlerisch in Szene gesetzt.

Icoon Afsluitdijk ist ein künstlerisches Innovationsprojekt, das sich aus der permanenten Arbeit Gates of Light und temporären Arbeiten, wie zuletzt die Installationen Windvogel und Glowing Nature, die bis zum 21.01.2018 vorgestellt wurden, zusammensetzt. Initiiert wird das Projekt durch die niederländische Regierung. Planung und Ausführung entstammen der Feder Daan Roosegaardes und seinem Team. Das Projekt zielt darauf ab, die Hauptfunktionen des Deiches zu betonen - Wasserschutz, Energie und Mobilität. Interaktion, Innovation und Schönheit sind dabei zentral für das, was Roosegaarde als "Techno-Poesie" bezeichnet. Dadurch soll Afsluitdijk seinem Ruf als Idealbild des Wasserbaus gerecht bleiben.

Das Projekt begann 2016 mit Waterlicht, einer poetischen Lichtinstallation, die die Rolle des Deichs als Schutz vor den Fluten hervorhebt. Es diente als eine Art Nordlicht der Niederlande und zeigte, wohin das Wasser ohne den Bau des Afsluitdijk gelangen würde. Zeitgleich entstand Spiegelstenen, eine einzigartige Serie lichtreflektierender Spiegelsteine, die aus alten Basaltblöcken gefertigt wurden. Sie verkörperten ein Tribut an die 5000 Arbeiter, die den Deich innerhalb von fünf Jahren von Hand errichteten. Darüber hinaus wurden 6 der Spiegelsteine an bedeutende Persönlichkeiten verliehen, die sich für die Instandhaltung des Afsluitdijk engagiert hatten.

Gates of Light ist eine künstlerische Intervention, die mit den 60 Hebetürmen des Damms arbeitet. Die von Dirk Roosenburg im Jahr 1932 konzipierten Türme wurden dabei vollständig restauriert und mit einer retroreflektierenden Schicht konturiert. Daan Roosegaarde ließ sich dabei von Schmetterlingsflügeln inspirieren.
„Ich möchte Erfahrungen schaffen, die man nicht einfach herunterladen kann - Orte, die man mit seinen eigenen Augen sehen will. Dadurch, dass wir eine subtile Schicht von Licht- und Wechselspielelementen hinzugefügt haben, verstärken wir die Schönheit des Deichs und formen neue Verbindungen zwischen dem Menschen und der Landschaft, zwischen Dunkelheit und Licht, Poesie und Praxis.“, erklärte Daan Roosegaarde.
Die Türme erwachen nach Sonnenuntergang zu neuem Leben. Das Licht von Scheinwerfern vorbeifahrender Autos wird durch kleine Prismen reflektiert. Somit ist weder eine Energiequelle, noch eine elektronische Verkabelung notwendig. Noch dazu entsteht keinerlei Lichtsmog, da die Strukturen nur das bereits vorhandene Licht der 20.000 Autos reflektieren, die den Deich täglich passieren.

Windvogel wurde gemeinsam mit der Delft University of Technolgoy entwickelt und ist eine Ehrerbietung an den niederländischen Physiker und Astronauten Wubbo Ockels. Ockels träumte von einem energieerzeugenden Flugdrachen und Roosegaarde setzte diese in die Realität um. Die hochfliegenden Drachen erzeugten Windenergie von 20 bis 100 kW/h. Zusätzlich versah er die Drachen mit leuchtenden Kabeln, die mit einer Station am Boden verbunden waren. Das Hin- und Herwedeln der Kabel formte dabei eine gar tänzerische Choreographie von Linien und veranschaulichte die erzeugte Energie.

Glowing Nature nutzte biolumineszierende Algen, die extra gezüchtet wurden, um für die Ausstellung länger zu Leben und heller zu leuchten. Diese Mikroorganismen, die zu den ältesten Organismen des Planeten gehören, bildeten eine umfassende Installation, die im historischen Bunker zu bewundern war. Dieser stammt ebenfalls aus dem Jahr 1932 und ist auf der friesischen Seite des Deichs gelegen. Besucher sollten direkt mit den Algen in Kontakt treten, denn diese präsentieren ihre Leuchtkraft nur, wenn sie eine Bewegung wahrnehmen. Damit förderte Glowing Nature die Begegnung zwischen Mensch, Biologie und Technik und schuf für den Besucher eine interaktive Erfahrung.

Weitere Informationen:
Icoon Afsluitdijk - Studio Roosegaarde,
Windvogel & Glowing Nature,
Gates of Light:    www.studioroosegaarde.net

The Afsluitdijk, NL:    www.deafsluitdijk.nl

 



 
Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen