Mitgliedsveranstaltung von
Antri Koumidou

Karl-Tizian-Platz
6900 Bregenz
Ă–sterreich

Dora Budor

Im ersten KUB Obergeschoss präsentiert Dora Budor Abdrücke dieses unterirdischen Gangs, die sie als freistehende Skulpturen vor die Wände des Ausstellungsraumes positioniert. Die Negativformen weisen eine Länge von insgesamt 29 Metern auf, was der Länge und Breite der Grube entspricht, die für das Fundament des Gebäudes ausgehoben wurde.

In der Latexoberfläche zeichnen sich die Spuren von Sedimenten und Rückständen ab, die sich über Jahrzehnte hinweg auf der Wand abgelagert haben. Als Weiterentwicklung von Budors Arbeiten, die sich mit Stoffwechselprozessen auseinandersetzen, verdaut in diesem Werk die Institution Kunsthaus Bregenz ihre eigenen Fundamente. Die Materialien aller Arbeiten stammen entweder direkt vom Ausstellungsstellungsort in Bregenz, wie etwa geschreddertes Papier aus der KUB Verwaltung oder Kaffeesatz aus der KUB Café Bar, aber auch aus Berlin, wo die Künstlerin in den letzten Monaten die Ausstellung entwickelt hat.

Mehr Infos unter: https://www.kunsthaus-bregenz.at/programm-2022/dora-budor/?L=0

Bild: Dora Budor, Ephemerol, 2016, Installationsansicht, Ramiken Crucible, New York, Foto: Dario Lasagni, Courtesy of the artist, © Dora Budor

Galerie

Mehr finden

Exhibition Mitgliedsveranstaltung

Global Wiring

Verbier, Schweiz

Zum Anfang der Seite scrollen