Herbert Hundrich

Covid 19. Kulturdenkmal Mestlin 2020

Installation / Kulturdenkmal Mestlin / temporär
Schauspiel Susanne Reichhard / Musik Theo Jörgensmann / Film, Schwerin, Ruderhaus: Dokumentation Michael Kockot / 2 geladene Gäste + im Ruderhaus Schwerin

Die Idee Vervollständigen Sie bitte den Satz: Corona ist… wie soll das gehen? Worauf? soll ich mich beziehen? Eine Katastrophe, ein Virus, das Unmögliche das Wirklichkeit wird? Das unvorstellbare, der Alptraum.

Wie immer, beobachten, reflektieren, Skizzen ins Unbekannte, zeichnen, lesen – nachdenken, informieren Standortwechsel. Worum geht’s? Was ist passiert? Mein Ansatzpunkt oder wie kann ich das zusammenfassen was für mich aus meinen Beobachtungen und Gedanken als wichtig erscheint.

Im umgangssprachlichem Gebrauch wird der Begriff Kollateralschaden auch oft in Situationen verwendet, die zwar keine Toten oder Verletzten fordern, bei welchen jedoch Unschuldige in irgendeiner Weise in Mitleidenschaft gezogen werden – insbesondere wenn „Kollektivmaßnahmen“ nötig werden, um mögliche Vergehen aufzudecken und/oder präventiv zu wirken bzw. vorbeugend handeln zu können, Kollateralschäden – sind das, was kein Mensch will, aber passiert, einfach weil ein Ereignis das Andere nach sich zieht.

Corona Ist. Zwei Worte, die Gegenwart schreiben. Das Statement, des Momentes – in dem wir leben. Jetzt. Wir halten still. Ziehen uns zurück. Bleiben zuhause, versuchen uns zu arrangieren, zu disziplinieren und machen das Beste daraus. Das Leben findet in Küchen und Wohnzimmern statt, Konzerte auf dem Balkon, die Schule im Internet, die Kultur im Kopf, hinter verschlossener Tür und viel zu selten dort, wo sie durch Ritzen dringt, Nichts ist mehr so, wie es war und keiner weiß, wie es ist oder wird. Und dem, der jetzt alles ganz genau weiß, dem sollten wir am meisten misstrauen. Fast alles, viel zu wenig und viel zu viel, wird infrage gestellt.

Corona ist… zerschlagenes, zerbrochenes Porzellan. Fragmente, Fetzen, Bruchstücke die es zu sortieren gilt. Fragmente, zerbrochenes Porzellan, was übrig bleibt, Bausteine mit denen alles von vorne beginnt oder Scherben aus denen etwas anderes entsteht.

Datenblatt

Abmessungen
1cm, 1cm, 1cm (Höhe, Breite, Tiefe)
Gewicht
5kg
Jahr
2020
Material
Papier, Mixed Media, Video
Stil
Performance, Installation, Klangkunst, Interaktiv, Abstrakt
Thema
Performance, Installation, Klangkunst, Interaktiv, Abstrakt
Alle Kunstwerke von Herbert Hundrich