Daniel Priese

quest, animale form

Im Schaffen von Daniel Priese sind die Positionen von Fig√ľrlichkeit und Ungegenst√§ndlichkeit ein Kontinuum. Ein Bindeglied zwischen beiden Orientierungen stellen die animalen Formen dar, mit denen sich der Bildhauer seit etwa dem Jahr 2000 besch√§ftigt. Nur selten ist dabei eine bestimmte Spezies gemeint. In der Regel dient hier lediglich ein organisches Gef√ľge allgemeinster Art als Ausgangspunkt einer Formentwicklung.
Dr. Reimar Lacher

Datenblatt

Abmessungen
42cm, 36cm, 52cm (Höhe, Breite, Tiefe)
Gewicht
45kg
Jahr
2007
Material
Stein
Stil
Abstrakt
Thema
Natur, Körper
Alle Kunstwerke von Daniel Priese
Zum Anfang der Seite scrollen