29
September 2016
zur Eventübersicht

XIV. Internationales Forum

29 September 2016

Sculpting Nature: LandArt, EcoArt, BioArt

Kuratorin: Anne Berk, Kunstkritikerin, Niederlande

Vom 29. September bis 1. Oktober fand in Antwerpen und Brüssel, Belgien das sculpture network XIV. Internationale Forum zum Thema „Sculpting Nature: Landart, Ecoart and Bioart" statt. Kuratiert wurde es von der niederländischen Kunstkritikerin und Kuratorin, Anne Berk.

Über 130 Künstler, Kuratoren, Galerien, Künstleragenten und Kunstfreunde aus 16 verschiedenen Ländern kamen zusammen, um Ideen und Gedanken zum Thema „green art“ auszutauschen. Es war ein Treffen unter Gleichgesinnten – verbunden durch die Leidenschaft für Kunst und Natur.

Begrüßt wurden wir im Middelheim Museum, wo Bart Neus uns in seinen berühmten Skulpturenpark einführte.

Impressionen Donnerstag, 29. September

Eröffnungsabend im Middelheim Museum

Einführung durch Bart Neeus

Bart Neeus und Publikum

Besuch des Skulpturenparks Middelheim Museum

 

Am nächsten Tag folgten Vorträge in der Verbeke Foundation in Kemzeke, in der Nähe von Antwerpen. Internationale Experten, Künstler und Teilnehmer diskutierten über den Stellenwert von Natur in der Kunst. Seit den 1960er Jahren arbeiten Künstler mit natürlichen Materialien in LandArt, EcoArt und BioArt, um unsere veränderte Beziehung zur Natur zum Ausdruck zu bringen. Künstler sind so gesehen die Kanarienvögel in der Kohlemine – sie bringen ökologische Probleme ans Licht, uns ermahnend, unser Verhalten zu ändern. Wir sollten sie ernst nehmen.

Referenten waren Clive Adams (UK), Gründer und Direktor des CCANW (Center for Contemporary art and the Natural World), Koen Vanmechelen (Belgien), Künstler und Wissenschaftler, Nils-Udo (Deutschland), LandArt Künstler, Alan Sonfist (USA), Vorreiter der EcoArt und Sue Spaid (USA), Kuratorin und Kunst-Schriftstellerin.
Bei der Tour durch die einzigartige Verbeke Foundation waren sechs Künstler anwesend, um über ihre Arbeit zu sprechen: Jef Faes (Belgien), Will Beckers (Belgien), Martin uit den Bogaard (Niederlande), Stefan Cools (Niederlande), Zorro Feigl (Niederlande) und Theo Jansen (Niederlande).

Anschließend folgten 90-Sekunden-Präsentationen von zehn ausgewählten sculpture network Mitgliedern über deren Kunst und Natur: Iraida Cano (Spanien), Rainer Fest (Deutschland), Ninette Koning (Niederlande), Catrin Lüthi K (Schweiz), Judith Mann (Deutschland), Rob Olins (UK), Bert Schoeren (Niederlande), Urs-P. Twellmann (Schweiz), Linda Verkaaik (Niederlande) und Lars Waldemar (Dänemark). Parallel dazu präsentierten im Showroom Bildhauer und Institutionen Dokumentationen ihrer Arbeiten und Projekte und tauschten Kontakte aus.

Impressionen Freitag, 30. September

Networking in der Verbeke Foundation

ca. 130 Teilnehmer aus 16 Ländern

Networking in der Verbeke Foundation

Theo Jansen, Verbeke Foundation

Am dritten Tag waren wir in Brüssel. Wir wurden vom Sammler Walter Vanhaerents in der Vanhaerents Art Collection empfangen und durften dort die fantastische Installation von Olafur Eliasson bestaunen. Anschließend besuchten wir den Privatsammler, Mickey Boel, der uns einige LandArt Kunstwerke zeigte, die er eigens für seinen Garten anfertigen ließ. Das Forum endete mit einer Tour durch die Boghossian Foundation in der Art Déco Villa Empain.

Impressionen Samstag, 1. Oktober

Begrüßung in der Vanhaerents Art Collection

Tomas Saraceno, Vanhaerents Art Collection

Villa Empain, Boghossian Foundation

Besuch bei Sammler Mickey Boel

Referenten

Anne Berk (Niederlande), Kuratorin und Kunstkritikerin

Clive Adams (UK), Gründer und Direktor des CCANW

Koen Vanmechelen (Belgien), Künstler und Wissenschaftler

Nils-Udo (Deutschland), LandArt Künstler

Alan Sonfist (USA), EcoArt Künstler

Sue Spaid (USA), Kuratorin, auf EcoArt spezialisiert

Förderer:

 

 

 


Antwerpen und Brüssel
Belgium

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen