27
Januar 2019
zur Eventübersicht

sculpture network start'19 in Kunsthalle Mannheim, Mannheim:

Dr. Sebastian Baden, Foto: Kunsthalle Mannheim

Die Kunsthalle Mannheim beherbergt eine der wichtigsten und umfangreichsten Sammlungen für internationale Skulptur des 20./21. Jahrhunderts in Deutschland. Angewachsen auf rund 860 Werke der Bildhauerei, Objektkunst und Installation beherbergt sie Hauptwerke von Rodin und Lehmbruck, Boccioni und Giacometti, Max Ernst und Henry Moore, James Turrell und Dan Graham. Insgesamt reicht das Spektrum vom Spätklassizismus über den Jugendstil bis zur europäischen Moderne mit Expressionismus, Kubismus, Futurismus. Weiterhin prägend sind die figürliche Bildhauerplastik der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, internationale Skulptur nach 1945 sowie Installationen und Multimedia-Kunst von internationalen Gegenwartskünstlern. Seit 2010 verkörpern Neuerwerbungen von Franz Erhard Walther und Joseph Kosuth, raumgreifende Arbeiten von Thomas Hirschhorn und William Kentridge sowie Werke jüngerer BildhauerInnen wie Nairy Baghramian, John Bock, Alicja Kwade und Nasan Tur beispielhaft die Erweiterung des Skulpturenbegriffs.

Dr. Sebastian Baden, Kurator zeitgenössische Kunst / Skulptur / Neue Medien, führt am Sonntag, 27. Januar 2019 um 11 Uhr durch die Skulpturensammlung der Kunsthalle Mannheim.
Treffpunkt: 11 Uhr im Atrium der Kunsthalle Mannheim (Kassentresen)
Eintritt für registrierte Teilnehmer frei (max. 25 Teilnehmer).

Wer nicht persönlich vor Ort sein kann, findet am Sonntag, 27. Januar 2019 ab 11 Uhr ein Video von Dr. Sebastian Baden auf unserer Website kuma.art oder auf unserer Social Media Kanälen, mit einem kurzweiligen Ausstellungsrundgang durch unsere Skulpturensammlung.

Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
68165 Mannheim
Deutschland

Website
www.kunsthalle-mannheim.de

Persönlich für Sie da

Tanja Binder
+49 (0) 621 293 6433
tanja.binder@mannheim.de

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen