Metamorphosis Overdrive

07 März 2020 00:00 - 06 September 2020 00:00

Das Kunstmuseum, das Café, das Kirchhoferhaus sowie die Kunstzone in der Lokremise bleiben aufgrund der aktuellen Situation bis zum 20. April 2020 geschlossen. Alle Veranstaltungen inklusive Führungen sind bis Ende April abgesagt.

Transformationen von Maschinen und Werkzeugen spielen in unserer kollektiven Vorstellungswelt eine zentrale Rolle. Die Ausstellung Metamorphosis Overdrive untersucht die Veränderungen und Verwandlungen von alltäglichen Dingen und technischen Formen und deren Bedeutung in der gegenwärtigen Zeit. Die künstlerischen Positionen befragen singuläre Objekte auf ihren eigentlichen Darstellungswert und analysieren die neuen Grenzen der Skulptur aus der Perspektive der Technik und der Wahrnehmung.

Die Ausstellung vereinigt Werke von sieben Kunstschaffenden und lässt sie eine Verwandlung von absurden Formenanordnungen zu eigenartig vertrauten Arrangements vollziehen. Sie stehen für eine prototypische Ästhetik der Skulptur, in der alltägliche Formen zu visionären Objekten werden. Die Präsentation untersucht die Obsession der Konsumgesellschaft für Objekte, hinterfragt deren Anziehungskraft und deckt deren Frustrationspotenzial auf. Die Dynamik von Anziehung und Abstossung ist den Werken der Ausstellung inhärent. Während die Konsumgüterindustrie die Obsoleszenz absichtlich einbaut, um den Konsum anzukurbeln, ist diese in der Kunst nicht negativ konnotiert und spielt eine tragende Rolle. Trotz ihrer kühlen Ästhetik und der standardisierten, industriellen Erscheinung etablieren die Werke eine emotionale und poetische Beziehung zu den Betrachtenden.

 

Mehr Infos unter: https://www.kunstmuseumsg.ch/unser-programm/aktuelle-ausstellungen/metamorphosis-overdrive/

Bild: Yngve Holen, Hater Taillight, 2016, Courtesy the artist and Galerie Neu Berlin

Metamorphosis Overdrive
Kunstmuseum St.Gallen

St. Gallen
Switzerland

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen