Kapsel 12: Monira Al Qadiri. Holy Quarter

31 Januar 2020 00:00 - 26 Juni 2020 00:00

Mit Monira Al Qadiri (geb. 1983 in Dakar, Senegal) widmet das Haus der Kunst einer der bedeutendsten Künstlerinnen der Golfregion die Kapsel 12 in der Südgalerie.

Monira Al Qadiri produziert hierfür neun Skulpturen sowie einen neuen virtuosen Film, Holy Quarter, gedreht in der weltweit größten Wüstenregion „Empty Quarter“ zwischen Saudi-Arabien, Oman und Jemen. Ihre Arbeit nimmt in den Bildenden Künsten die Rolle eines Seismografen für eine zwangsglobalisierte Welt ein. Seit Beginn ihrer künstlerischen Tätigkeit befasst Al Qadiri sich mit der Zerrissenheit als einer Folge von Wohlstand, repressiven Religionsvorstellungen und magischem Denken. Sie widmet sich wirtschaftspolitischen Missständen, den Widersprüchen von konservativen Strukturen und von neuen Technologien forcierten gesellschaftlichen Zukunftsvisionen. Mit Holy Quarter sucht sie nach einer fehlenden empirischen Gewissheit und wählt erstmalig mythenumwobene Orte wie die Majlis Al Jin Höhle – auch „Treffpunkt der Geister“ genannt, um sich der Erzählungen der Ahnen wieder zu bemächtigen.

 

Mehr Infos unter: https://hausderkunst.de/ausstellungen/kapsel-12-monira-al-qadiri

Bild: Majlis Al Jinn, Ms_2981, MECET Middle East Caving Expeditionary Team, Album, 20th January, 2012

Kapsel 12: Monira Al Qadiri. Holy Quarter
Haus der Kunst

München
Germany

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen