Negativer Raum. Skulptur und Installation im 20./ 21. Jahrhundert

05 April 2019 00:00 - 11 August 2019 00:00

Die letzte Ausstellung, die sich umfassend mit der Frage »Was ist moderne Skulptur?« beschäftigt hat, fand 1986 im Centre Georges Pompidou in Paris statt. Die Ausstellung »Negativer Raum« im ZKM | Karlsruhe hebt den Speer dort auf, wo ihn das Centre Pompidou fallen ließ.

Die Ausstellung »Negativer Raum« möchte den Blick auf die moderne und zeitgenössische Skulptur ändern und eine andere Geschichte der Skulptur erzählen. Ziel der Ausstellung ist es, die Beziehungen von Skulptur und Raum dezidiert vom Raum aus zu denken. Alle Exponate thematisieren das skulpturale Phänomen in Relation zu vielfältigen Raumvorstellungen: Freiräume, Um-, Hohl- und Zwischenräume, Spiegel-, Licht- und Schattenräume, virtuelle Datenräume etc.

Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick zur Kunst der Skulptur, die entgegen der traditionellen Definition der Kontur, Leere und Levitation verpflichtet ist: leicht statt schwer, nicht voll doch leer, geöffnet statt geschlossen, diaphan statt dicht, luftig und licht.

Mehr Informationen unter: https://zkm.de/de/ausstellung/2019/04/negativer-raum

 Refik Anadol, Infinity Room, 2015 4-Kanal Video- und Soundinstallation, 12’’
© Foto: Refik Anadol

 

Titelbild: Marie Lienhard, SPACES (Video still im Moment der Ballonexplosion), 2019. Virtual-Reality Video, © Foto: Marie Lienhard

Negativer Raum. Skulptur und Installation im 20./ 21. Jahrhundert
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Germany

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen