Markus Daum

Johann Georg Elser Mahnzeichen

Johann Georg Elser Mahnzeichen – Konstanz

FACTSHEET:

Abmessungen : 185 cm x 85 cm x 50 cm (Height, Width, Depth)
Gewicht : 500 kg
Jahr : 2009
Material : Bronze, Beton
Bearbeitung : Bronzeguss

auch interessant:

Morat Institut für Kunst und Kunstwissenschaft Freiburg i. Br.
Ausstellung 2008
Markus Daum
Singener Kapitell
Stadthalle Singen a. Htwl., Eisenguss, Beton
Markus Daum, Beton, Metall
KREUZ – BERLIN
Reichstagsgebäude, Berlin, Eisenguss
Markus Daum, Metall
Cages (für Mohamed Bouazizi)
Zyklus von 7 Plastiken
Markus Daum, Stahl, Bronze
Amphora
Messingguss
Markus Daum, Metall
Große Liegende
Messingguss
Markus Daum, Metall
Rotkreuz, Gelbkreuz, Blaukreuz
Mit der Installation ›RGB – Rotkreuz, Gelbkreuz, Blaukreuz‹ (2005) ist Markus Daum eine Demonstration der Bindung des Kreuz-Zeichens an die Mechanismen gesellschaftlicher und politischer Macht gelungen. In ›RGB‹ geht es um den dialogischen Charakter der Wahrheit: (Nur wer von der Wahrheit angerührt ist, kann nach ihr fragen, und nur wer fragt, öffnet sich dem, was mit Wahrheit gemeint ist) und um ein Spiel mit Bild und Begriff.¹ Christoph Tannert ¹›Gelbkreuz‹ ist eine Bezeichnung für Senfgas (Lost), eine sehr giftige, relativ leicht herzustellende und über die Atemwege sowie über die Haut aufnehmbare Substanz. Da Lost auch über die Haut aufnehmbar ist, wird es auch als Kontaktgift bezeichnet. Es ist eine Flüssigkeit, deren Geruch ähnlich wie Knoblauch, Senf oder Meerrettich beschrie­ben wird. Senfgas (Gelbkreuz) wird nach den beiden deutschen Chemikern Lommel und Steinberg, die an dessen Entwicklung maßgeblich beteiligt waren, auch als Lost bezeichnet. Senfgas wurde bereits in 1. Weltkrieg im größerem Umfang als Kampfgas, und zwar das erste Mal in der Nacht vom 12. zum 13. Juli des Jahres 1917 in Ypern in Belgien, von deutschen Truppen eingesetzt. Da die mit dem ­Gas gefüllten Granaten damals mit einem gelben Kreuz gekennzeichnet waren, hat sich bis heute auch die Bezeichnung ›Gelbkreuz‹ eingebürgert. ›Blaukreuz‹ ist eine Sammelbezeichnung für chemische Kampfmittel mit augen- und schleimhautreizender Wirkung; Im Zeichen des Blauen Kreuzes wird aber in Europa auch Hilfe für Suchtkranke angeboten.
Markus Daum, Holz
Eisenzeichnung Zollern
Eisenzeichnung Zollern
Markus Daum, Stahl
Touch me
Touch me
Markus Daum, Stahl
Gelbkreuz
Gelbkreuz
Markus Daum, Holz, Bronze
Gelbkreuz
Sehr konkret – was eine der Ursachen der Flucht aus Syrien angeht – wird Markus Daum mit einem kreuzförmigen Objekt aus Draht und gelber Farbe. Es trägt den unverdächtig daherkommenden Bildtitel ›Gelbkreuz‹. Gelbkreuz aber ist die Bezeichnung für das Giftgas Lost, auch als Senfgas bekannt. Das Töten über die toxische Kontaminierung der Atemluft gilt seit gut 100 Jahren als genauso wirksame wie niederträchtige Maßnahme zur Menschenvernichtung in unzugänglichem Gebiet. Es ist eine militärische, besonders perfide Spielart der Brunnenvergiftung, nur dass sich dem keiner mehr entziehen kann, denn in vergifteter Luft geht gar nichts mehr. Die Auswirkungen der Gasangriffe sind so verheerend, dass solche Einsätze weltweit geächtet werden. Markus Daums Gelbkreuz thematisiert speziell den aktuellen Einsatz chemischer Waffen an der Peripherie Europas. In Syrien scheinen nahezu alle beteiligten Kriegsparteien solche einzusetzen. Mit künstlerisch-kritischem Auge bringt Markus Daum seit 2017/18 sein sonst isoliert gezeigtes Gelbkreuz in einen größeren, installativ-konzeptuellen Zusammenhang, der als Dokumentation der Chronologie syrischer Giftgasangriffe angelegt ist. Herbert Köhler
Markus Daum, Stahl, Mixed Media
WIR + ЯHI
2016 hatte Markus Daum in Rottweil-Hausen seine Outdoor-Installation ›WIR + ЯHI‹ eingerichtet. In eine ausgediente Telefonzelle stellte er ein Ensemble von Platzhaltern für Ausgegrenztes und sich gegenseitig Diffamierendes; Symbole für die monotheistischen Religionen und weitere gesellschaftlich brisante Ikonografie. Die kleine Zelle ist also vorübergehend Zentrum für den weltkulturellen Chromosomensatz der Summe aller grundsätzlichen Personen- und Weltkonflikte. Hier in der auf Kommunikation angelegten Telefonzelle findet sich das anscheinend so Inkommensurable völlig entschärft zum friedlich koexistierenden Gruppenbild ein. Ein Mahnmal für Toleranz: Hole das Außen ins Innen, lerne es kennen und verliere die Angst vor dem Unbekannten! Herbert Köhler
Markus Daum, Holz, Mixed Media
Großer Kopf auf Sockel
Eisenguss
Markus Daum, Metall
Thema – Variationen
Zyklus von 8 Skulpturen
Markus Daum, Metall
Körperstücke
9 Sulpturen, Eisenguss
Markus Daum, Metall
...weitersuchen...
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen