Gerhard Marcks Stiftung

Am Wall 208
28195 Bremen
Deutschland

Nicht niedlich! Kleinplastik von Gerhard Marcks

Nippes, Briefbeschwerer oder Staubf├Ąnger ÔÇô piefige ├ťberbleibsel aus b├╝rgerlichen Salons: Die Vorurteile gegen├╝ber Klein(st)plastik sind gr├Â├čer als ihr Ma├č.

Nippes, Briefbeschwerer oder Staubf├Ąnger ÔÇô piefige ├ťberbleibsel aus b├╝rgerlichen Salons: Die Vorurteile gegen├╝ber Klein(st)plastik sind gr├Â├čer als ihr Ma├č. Dass sie im Fall von Gerhard MarcksÔÇÖ (1889ÔÇô1981) Figuren jedoch unbegr├╝ndet sind, wusste schon Lyonel Feininger (1871ÔÇô1956). 1952 ermutigte er seinen Freund sogar im kleinen Format zu arbeiten: ┬╗La├č nicht davon ab, in Zwischenpausen Deine unerh├Ârt vitale und monumentale Kleinplastik weiterzumachen┬ź. Feininger erkannte, dass der Einsatz des ┬╗Monumentalen┬ź als bildhauerisches Instrument auch im Kleinen zu den Eigenschaften von MarcksÔÇÖ Bildwerken geh├Ârte. Damit grenzt sich der Bildhauer hier deutlich von dem ab, was Betrachter*innen mit ┬╗Kleinplastik┬ź assoziieren und zeigt, dass diese Arbeiten genauso wenig niedlich sind, wie seine gro├čen.

Weitere Informationen unter 

Galerie

Mehr finden

Ausstellung

Obras de la Colecci├│n del Museo Guggenheim Bilbao

Bilbao, Spanien

Exhibition

Sarah Lucas. Sense of Human

Mannheim, Deutschland

Exhibition

Ingo G├╝nther: Worldprocessor

Scheswig, Deutschland

Zum Anfang der Seite scrollen