Gerhard Marcks Stiftung

Am Wall 208
28195 Bremen
Deutschland

Der Fremde neben mir. Hans-J. M├╝ller

Als Bildhauer hat Hans-J. M├╝ller (geb. 1952) eine Handschrift entwickelt, die aus den geometrischen Sockeln seiner Plastiken menschliche Figuren emporwachsen l├Ąsst.

Als Bildhauer hat Hans-J. M├╝ller (geb. 1952) eine Handschrift entwickelt, die aus den geometrischen Sockeln seiner Plastiken menschliche Figuren emporwachsen l├Ąsst. Seine Arbeiten verbinden Architektur und Figur. W├Ąhrend die architektonischen Formen weitgehend geplant sind, entsteht die Gestalt w├Ąhrend des Arbeitsprozesses. M├╝ller braucht nur wenige Mittel um den oberen Teil seiner Skulpturen als Figur zu markieren: eine Abfolge von Proportionen, die an Kopf, Schultern, Brust, Taille erinnert, gen├╝gt, um aus einem Teil des Steins ein deutlich lesbares Zeichen ┬╗Mensch┬ź zu machen. Im Gerhard-Marcks-Haus zeigt Hans-J. M├╝ller Steinskulpturen aus verschiedenen Schaffensphasen.

Mehr Informationen unter Hans-J. M├╝ller | Gerhard-Marcks-Haus Bremen

Galerie

Mehr finden

Ausstellung

Obras de la Colecci├│n del Museo Guggenheim Bilbao

Bilbao, Spanien

Exhibition

Sarah Lucas. Sense of Human

Mannheim, Deutschland

Exhibition

Ingo G├╝nther: Worldprocessor

Scheswig, Deutschland

Zum Anfang der Seite scrollen