Online Club

Kunst f├╝r die Menschen (2)

Jesse Pollock, The Granary, 2021, Powder coated steel, 353 x 275 x 265 cm Sculpture In The City, London.jpg
Jesse Pollock, The Granary, 2021, Powder coated steel, 353 x 275 x 265 cm Sculpture In The City, London
Seit pr├Ąhistorischen Zeiten bis heute werden Skulpturen im Freien aufgestellt, um Menschen zu verbinden und zu erfreuen.
Mit diesem Online Club begr├╝├čen wir Sie zum zweiten Teil von "Kunst f├╝r die Menschen" und freuen uns darauf, weitere beeindruckende Skulpturenprojekte zu entdecken.

Im Jahr 2010 entwickelte Stella Ioannou, Direktorin von Lacuna Projects UK, Sculpture in the City.
Der j├Ąhrlich stattfindende Skulpturenpfad belebt das Gesch├Ąftsviertel der Londoner City und bindet lokale Gemeinschaften ein.

Matthias Bildstein (AU) und Philippe Glatz (CH) arbeiten als Kollektiv Bildstein/Glatz.
Das Duo wurde durch seine monumentalen Rampen, Fahrbahnen und Ablenkungsstrukturen in den Bergen bekannt, die einen spielerischen Kommentar zum Utilitarismus, zur Unterhaltungs- und Kunstindustrie darstellen. 

 

Nehmen Sie an unserem Zoom-Meeting am Montag, 13. M├Ąrz, 20.00 Uhr CET teil.

Nach den Vortr├Ągen k├Ânnen Sie sich in kleineren Gruppen austauschen und vernetzen.

Kuratierung und Moderation durch die Kuratorin Anne Berk.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, alles was Sie ben├Âtigen ist ein PC, Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss.

Bitte registrieren Sie sich ├╝ber die Schaltfl├Ąche "Jetzt registrieren", um den Link zum Zoom-Meeting zu erhalten.

Bildstein/Glaz, The Loop, 2017. Aluminium sheet metal, painted wood, 70 running meters  15 x 12 x 9m (LxWxH) Kunstmuseum Thurgau, CH
Bildstein/Glaz, The Loop, 2017. Aluminium sheet metal, painted wood, 70 running meters, 15 x 12 x 9m (LxWxH) Kunstmuseum Thurgau, CH

├ťber das Thema

Sculpture in the City wird von der City of London Corporation in Partnerschaft mit lokalen Unternehmen durchgef├╝hrt. Seit dem Beginn des Projekts im Jahr 2010 hat die City of London mit Lacuna, einem Berater f├╝r kreative Projekte, zusammengearbeitet, um das Projekt zu entwickeln und strategische Beratung anzubieten.

Mit Sculpture in the City und anderen Gro├čprojekten ist es gelungen, ein willkommenes und positives Licht auf den ├Âffentlichen Raum zu werfen, das Publikum aus der Ferne anzulocken und die lokale Bev├Âlkerung einzubeziehen.

Bildstein | Glatz sind bekannt f├╝r ihre verspielten Holzkonstruktionen und ironischen Aktionen, angefangen mit As Far as the Budget Allows (2009), einer Br├╝cke, die in der Luft schwebte und nie die andere Seite erreichte. Ihre Arbeit ist gepr├Ągt von kindlicher Experimentierfreude, k├╝nstlerischer Verr├╝cktheit und philosophischer Hinterfragung des Sinns von Kunst und Leben.

Galerie

Guillaume Vandame, Symbols 2019-2020, flags, dimensions vary, photo Nick Turpin Sculpture in the City, London
Guillaume Vandame, Symbols 2019-2020, flags, dimensions vary, photo Nick Turpin Sculpture in the City, London
Claudia Wieser, Generations 2 2022, vinyl, dimensions vary, photo Nick Turpin Sculpture in the City London
Claudia Wieser, Generations 2 2022, vinyl, dimensions vary, photo Nick Turpin Sculpture in the City London
Claudia Wieser, Generations 2 2022, vinyl, dimensions vary, photo Nick Turpin Sculpture in the City London
Claudia Wieser, Generations 2 2022, vinyl, dimensions vary, photo Nick Turpin Sculpture in the City London
Bram Ellen, Orphans 2018-2020, discarded paintings, 400 x 300 x 265 cm Photo Nick Turpin Sculpture in the City London
Bram Ellen, Orphans 2018-2020, discarded paintings, 400 x 300 x 265 cm Photo Nick Turpin Sculpture in the City London

Mehr finden

Zum Anfang der Seite scrollen