sculpture network start'19 in Belvedere, Wien:

Ein Tag f√ľr die Skulptur

Sonntag, 27. J√§nner ‚Äď in 21¬†L√§ndern weltweit!

Kosten: ‚ā¨ 4 (zzgl. Eintritt)

Kostenlos f√ľr Freunde des Belvedere und Jahreskartenbesitzer_innen

Dauer: 1 Stunde / Anmeldung unter https://www.belvedere.at/de/events

 

Gesellschaft prägt Kunst und Kunst prägt Gesellschaft. Beides ist untrennbar miteinander verbunden. Wie betrachten wir dreidimensionale Kunst? Auf welche Weise spiegelt sich in ihr der Zeitgeist einer Epoche? Und kann Skulptur unser Weltbild beeinflussen oder gar verändern? Entdecken Sie mit uns einen ganzen Tag lang Dreidimensionales aus sechs Jahrhunderten und lassen Sie sich inspirieren.

Körper, Form und Tanz 
Skulpturale Raumnahmen von Bilderhauerinnen in Wien um 1900 

Die Bildhauerei f√ľhre zum Verlust von Weiblichkeit, meinte man lange. Anders als ihre Kolleginnen aus Malerei und Kunsthandwerk sind Bildhauerinnen daher erst ab 1900 fassbar. Doch blieben ihnen √∂ffentliche Auftr√§ge lange verwehrt und ihre Arbeiten f√ľhrten beim Publikum zu Polarisierung. Historikerin und Tanzp√§dagogin Barbara Lenz richtet Ihren Blick auf zu Unrecht vergessene Vertreterinnen weiblicher Bildhauerei und deren steinigen Weg in die Wiener Kunstszene.¬†
11 UHR / UNTERES BELVEDERE / Rennweg 6, 1030 Wien


Fritz Wotruba

Denkmäler, Skulptur und Gesellschaft

Der √∂sterreichische Bildhauer Fritz Wotruba (1907‚Äď1975) setzte sich in seinem Werk intensiv mit gesellschaftlichen und politischen Fragen seiner Zeit auseinander. Anhand von Plastiken und Zeichnungen werden seine Denkmalprojekte in √Ėsterreich und Deutschland von den fr√ľhen 1930er-Jahren bis in die 1970er-Jahre, deren Fokus auf den Themenbereichen Arbeit, Opfer von politischer Gewalt sowie K√ľnstlergedenken liegt, vorgestellt. Mit Kuratorin Gabriele St√∂ger-Spevak.

12.30 UHR / BELVEDERE 21 / Arsenalstraße 1, 1030 Wien

Vom Mittelalter bis heute

600 Jahre Skulptur im Belvedere

Gotik und Barock, Klassizismus und Biedermeier, Fin de Si√®cle und Jahrhundertwende ‚Äď das Belvedere verf√ľgt nicht nur √ľber einen herausragenden Bestand an √∂sterreichischer und europ√§ischer Malerei, sondern auch zur Skulptur! Begleiten Sie Skulpturenexperten und Belvedere-Kurator Rolf H. Johannsen auf seinem Rundgang zur Sonntagberger Madonna, zu Franz Xaver Messerschmidt und zu Auguste Rodin, in das Wien der Ringstra√üe, der Zeit um 1900 und dar√ľber hinaus.

14 UND 15.30 UHR / OBERES BELVEDERE / Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien


 

Zum Anfang der Seite scrollen