Manuela Clarin

Die drei letzten ihrer Gattung

Eine Seejungfrau erhebt sich aus den Fluten und berührt zärtlich einen kleinen Fisch. Sie schaut skeptisch und etwas zornig um die Ecke, denn sie wundert sich über die Menschheit, die all ihren Müll gedankenlos überall liegen läßt, so dass der Grund des Wassers schon so verschmutzt ist, dass auch der grßere Fisch, der rettungssuchend zu ihr empor blickt, nur noch mit den letzten Atemzügen zu schwimmen vermag und bald kein einziges lebendes Wesen mehr in diesem Gewässer verbleiben wird.

Datenblatt

Abmessungen
160cm, 61cm, 62cm (Höhe, Breite, Tiefe)
Gewicht
30kg
Jahr
2020
Material
Gips, Kunststoff, Textil, Naturstoffe, Holz, Mixed Media
Alle Kunstwerke von Manuela Clarin