Adrian Bütikofer

Glücksfänger II

Eschenholz, geflammt

Die Werkgruppe der «Glücksfänger» besteht aus verschiedenen amorphen Strukturen, die sich aus einer Vielzahl von «Zellen» zusammensetzen. In der Biologie würde man von Mehrzellern sprechen. Für den Künstler sind es Glücksfänger. Der Gedanke an indianische Traumfänger schwingt mit, wenn man bedenkt, dass diese ebenfalls eine mehrteilige, durchbrochene Binnenstruktur in Form eines grobmaschigen Netzes aufweisen. Die Glücksfänger sind Wandobjekte. Je nach Lichteinfall und Beschaffenheit des Hintergrundes ergibt sich ein wechselndes, kontrastreiches Schattenspiel.

Datenblatt

Abmessungen
44cm, 9cm, 66cm (Höhe, Breite, Tiefe)
Gewicht
1kg
Jahr
2019
Material
Holz
Stil
Abstrakt
Thema
Abstrakt
Alle Kunstwerke von Adrian Bütikofer