Ă–sterreich

Susanna Andreini

Susanna Andreini 
Ich in eine Cross-Over-Artistin und damit sowohl auf der Bühne mit Performances und Gesang , als auch im Bildenen Bereich zuhause. Sei 2010 baue ich FigurenKunstobjekte,  seit 2013 in meinem neuen Atelier im Gutshof Glanegg bei Grödig /Salzburg. Es befindet sich dort auch der Probenraum für die FigurenSchauSpiele und Performances. Seit Juli 2014 finden Veranstaltungen und KreativAteliers statt. Ich spreche deutsch, englisch, französisch, italienisch  - und ein bisschen schwedisch :-)und freue mich auf internationalen Besuch!Welcome - Soyez les bienvenus - Benvenuto - Välkommen!
What I'm searching in my work and what I'm  hopefully expressing in my figures, is the nature of the human soul. I love the kind crazyness in the deepness of the human soul. And beeing a clowness myself, I always look for humour and lightness in my creations. What I'm also in love with is playing  - playing with material , playing with the moving and the unmoved. So I work in figures that can move to puppets on stage and the other way round. I'm interested in finding crossovers between diverse kinds of arts.
 FÜLLE UND STILLE - Performance Juli  2014"Susanna Andreini führte ihr Publikum in die Fülle der Charaktere und ihrer Geschichten und anlässlich der Eröffnung ihrer Atelier-Galerie auch in einen Raum „Jenseits der Worte“, in dem die Stille, der Atem und die Klänge wohnen. Sie präsentierte zum dritten Mal ein Crossover von bildender und darstellender Kunst. Im Mittelpunkt eine Gruppe von FigurenKunstobjekten: anhand der „Liebenswerten“ erlebt das Publikum eine Reise durch Abgründe des Leidens, des Schmerzes und des Todes, darüber hinausgeleitet in die Höhen und die Weite des Lichts , der Hoffnung und des sprudelndes Lebens. Inspiriert von Marina Abramovic und John Cage zeigt Susanna Andreini eine Performance, die die Präsenz von Körper im Raum betont, verbunden mit einem Joikgesang aus archaisch anmutenden Tönen und Klängen, dessen Partitur aus inneren Bildern besteht und den konkreten Moment miteinbezieht."
2016: Plastilintheater/ Theater of Clay, einem Cross-Over von Figuren/ObjektTheater, Bildender Kunst und KreativAtelier.Uraufführung im Juli 2016. 
Herbst 2016: Aktuell recherchiere ich ur-weibliche Themen, widme diesen Herbst/Winter in Veranstaltungen dem wundervoll-weibllichen Bauch und arbeite an einer Figurengruppe von Göttinnen.
Herzlich willkommen!
www.susanna-andreini.at und www.facebook.com/mutter.tochter.gespraeche

Kunstwerke (6)

Zum Anfang der Seite scrollen