Magazin

8. Dezember - Winterlichter aus Finnland

Zu diesem 2. Advent haben wir eine besonders sch├Âne Tradition aus Finnland f├╝r Sie.

Wenn die Tage immer k├╝rzer werden und die Temperaturen den Gefrierpunkt nicht mehr ├╝berschreiten, beginnt in Finnland die Zeit der Eis- und Schneelichter. Kaum eine Einfahrt bleibt im Dunkeln, denn diese wundersch├Ânen Laternen erleuchten nicht nur die Stra├čen sondern auch die Herzen, und vor allem macht es gro├če Freude sie selbst herzustellen.

P1040832.JPG
Schneelaterne und Foto: Tanya Kravtsov

 

Schneelaterne (Lumilyhty)

Schneeb├Ąlle formen und zu einer Pyramide ├╝bereinander setzen. Zum Schluss eine leuchtende Kerze in die Pyramide stellen und danach entweder den oberen Teil offen lassen oder mit weiteren Schneeb├Ąllen schlie├čen.

 

0_0.jpg
Eislaterne und Foto: Tanya Kravtsov

 

Eislaterne (J├Ą├Ąlyhty)

Zwei Gef├Ą├če, eines kleiner als das andere, (z.B. einen Eimer und eine Blechdose) ineinander stellen und den Zwischenraum mit Wasser f├╝llen. Dabei darauf achten, dass die Eisw├Ąnde nicht zu d├╝nn werden. Zum Beschweren des kleineren Gef├Ą├čes k├Ânnen z.B. Steine verwendet werden. Das Wasser ├╝ber Nacht gefrieren lassen. Am n├Ąchsten Tag die Eislaterne von den Gef├Ą├čen l├Âsen und mit einer Kerze zum Leuchten bringen. Zum Verzieren k├Ânnen vor dem Einfrieren auch Zweige, Bl├╝ten oder Bl├Ątter ins Wasser gegeben werden.

Viel Freude beim Erleuchten der langen und kalten Wintern├Ąchte!

 

 

Galerie

Zum Anfang der Seite scrollen