Martina Lauinger

Vorwiegend arbeite ich mit Stahlrohren. Aufgeschnitten, verformt und verschweisst dienen sie als Ausgangsmaterial für Eisenplastiken wie die „Chromosomen“. Momentan arbeite ich an neuen Eisenplastiken - Loops aber auch verschlungene Knoten entstehen. Installationen aus Kunststoff sowie druckgrafische Arbeiten ergänzen mein künstlerisches Werk. For years the focus of my artistic work has been on genetic topics. Fascinated by the diverse forms and shapes of chromosomes, I welded sculptures for private and public spaces in various sizes. In addition to my other groups of steel sculptures like the Variations, I’m currently working on “Knots” - in steel a difficult task. My preferred material is steel. To realize my sculptures I cut steel tubes, shape and bend them, weld them and grind the welded joints. My artistic work also includes printmaking works and space- or site-specific works. Pendant quelques années, les thèmes liés à la génétique étaient au centre de mon travail artistique. Fascinée par les nombreuses formes de “chromosomes”, j’ai réalisé des sculptures en acier de formats différents. Durant les dernières années, j’ai développé d’autres thèmes : deux ou trois “tubes” s’entrecroisent, s’enroulent, s’enchevêtrent et rappellent l’accolade...les noeuds. Ma matière préférée est l’acier. Je travaille principalement avec des tubes. Je coupe, tords, plie, soude,et... des arrondis, des boucles se forment. En parallèle, je réalise des installations et des œuvres graphiques.

>
Vita

1962 geboren in D-Singen/Htwl.
1988 Umzug in die Schweiz, lebt und arbeitet im Umkreis von Bern/CH
seit 1993 eigenes Metallateliers in Bern
seit 1993 diverse Weiterbildungen an den Schulen für Gestaltung Zürich und Bern
seit 1996 freiberufliche Tätigkeit als Eisenplastikerin
2005 - 2008 Mitglied SGBK (Schweiz. Gesellschaft Bildender Künstlerinnen)
seit 2009 Mitglied visarte (Berufsverband Visuelle Kunst Schweiz) www.visarte.ch
_______________________________


1962 born in Singen, Germany
1988 move to Switzerland, lives and works nearby Berne
since 1993 own metall workshop
courses and workshop at the art schools of Berne and Zürich
since 1996 professionell activities as an artist
2005 - 2008 member of SSWA,mSwiss Siciety of Woman Artists
since 2009 member of Visarte.Switzerland
>
Exhibitions


2017 Galerie Christine Brügger Bern CH

2017 Art Bodensee Dornbirn A und Art Karlsruhe 2017 mit Brouwer Edition, Darmstadt

2016 Lauinger – Traub, Schlosspark Götzenburg & Rotes Schloss, Jagsthausen D ( mit CH. Traub)

2016 Lagerhaus 62, Zürich  (mit H. Rost-Hauffe)

2016 Galerie Artesol, Solothurn

2015 Galerie Christine Brügger, Bern

2014 Galerie Sonja Bänziger, St. Gallen

2014 Spritzenhaus  Nidau „Von Kurven und Geraden“, Intervention

2014 Galerie Näijerehuus  „Rohre, Tubes, Tubi“, Hersiwil CH

2013 Kunstraum gepard14, Liebefeld CH

2013 Galerie & Kunstforum Art-House Thun (mit B. Hofer-Gysin)

2013 Art Cade, Spontane Skulpturen, Bern CH

2011 Stadtgalerie, Kunstverein Markdorf D (mit B. Seifried)

2011 Galerie Atelier Worb CH  «Variationen - Druckgrafik und Eisenplastik»

2010/2011    Gemeindehaus, Bläuackerplatz und Liebefeld-Park  «Invasion», Installation Lichthof, Köniz CH

2008 Bundesamt für Umwelt BAFU «Genetic Affairs»,  , Ittigen/ Bern

2008 Galerie ArchivArte, Bern (mit B. Bandi)

2008 Kultur Arena Wittigkofen, Bern (mit K. Sommer)

2007 Klinik Bethesda Tschugg  «Patente Gene...» (Katalog)

2007 Galerie Kunstsammlung Unterseen (mit M. Otth)

2006 Galerie Art-House, Thun  (mit F. Ewald)
Informationen über Ausstellungen unter www.lauinger.ch
>
Publications


Katalog «THE VIEW 2016“, Salenstein CH

«Rohre, Tubes, Tubi», Martina Lauinger, (2. überarbeit. Auflage) 2016

Katalog «Experimentelle 19», Schloss Grosslaupheim, Laupheim D 2016

Katalog „Donaueschinger Regionale 2015“, Donaueschingen D 2015

Katalog «verbunden verknotet verformt», Kunstforum Seligenstadt, 2014

Katalog «verWegen», UPK Basel, 2014

Katalog «Experimentelle 18», Thayngen CH, 2014

Katalog «IleArt», Parc des Sculptures, Malans, Haute Saône,  Frankreich, 2013

Katalog «Mise à Sac», Villa Dutoit, Visarte Genève, 2013»

Katalog «Experimentelle 17», Randegg (Österreich) 2012

Katalog «Experimentelle 16», Gottmadingen-Randegg (D) 2010

Katalog «Kunst am Wasser», Bern 2010

Katalog «ArtPicnic», Wabern, Bern 2008

Katalog «Les Sens en tous sens», Art En Paysage, Espace Cultural Assens 2008

Katalog «Patente Gene», Einzelausstellung Tschugg 2007

Katalog «Skulpturenweg Belalp», Belalp 2007

Katalog «und...Skulpturen.Münsingen.2006»

Katalog «Bad Ragartz», Schweiz. Triennale der Skulptur 2006, Bad Ragaz und Vaduz

Frauenmuseum Bonn, Katalog 15. Kunstmesse,

«Begegnungen - Rencontres», Broschüre Skulpturenweg Nidau-Port

Frauenmuseum Bonn, Katalog 13. Kunstmesse 
>
Group Exhibitions
2018 Bad Ragartz - 7. Schweiz. Triennale der Skulptur

2018 Experimentelle 20, Randegg D

2018 Skulpturengarten Jedlitschka Gallery Zürich CH

2017 HAIE de sculptures - skulpturen ZAUN, HoferundHofer, Montet CH

2017 Art A - 3. Skulpturenausstellung Allensbach D

2017 Bildhauerpreis BfB, Regierungspräsidium Karlsruhe D

2016 THE VIEW, Sommerausstellung, Salenstein CH, the-view-ch.com/

2016 Experimentelle 19, Schloss Großlaupheim, Laupheim D, www.galerie-titus-koch.de, Foto-Impressionen von Laupheim

2016 Skulpturenweg Murg-Auen-Park, Frauenfeld CH

2016 Kunst im Fluss, Interlaken CH, www.kunstimfluss.ch

2016 metall för all, Skulpturenweg und Ausstellung, Kulturtankstelle Döttingen CH

2016 Regierungspräsidium Karlsruhe BfB

2015 Galleria il Cavalletto, Locarno

2015 Traumdepot Metall, Bern CH

2015 Donaueschinger Regionale, Donaueschingen D

2015 ArtEdifices 2015, Espace Culturel Assens VD

2015 ArteperArte - Quattro passi con la luna, Mornera CH

2014 / 2015 Hannah Peschar Sculpture Garden, Ockley, Surrey GB

2014 «verbunden verknotet verformt», Klosterhof und Galerie Kunstforum Seligenstadt D

2014 «verWegen», Park der UPK Basel CH

2014 Experimentelle 18, Thayngen CH

2013 «Ile Art», Malans, Haute-Saone, Frankreich

2013 ArteperArte Parco Orselina, Tessin CH

2013 ...und was machen wir morgen? - Hohenloher Kunstverein, Künzelsau, Deutschland

2013 Kunst im Park, Saratz, Pontresina Schweiz

2013 16. Skulpturenpark Mörfelden-Walldorf, Deutschland

2012 «Wege zur Kunst», Galerie Atelier Worb und Künstlerateliers

2012 «ArtePerArte Flash12» Giubiasco CH

2012 «Experimentelle 17», Randegg / Österreich

2012 «berner salon 2012», Stadtgalerie Bern CH

2012 Skulpturenausstellung Montet CH

2012 ArtePerArte OpenAir 11/12» Giubiasco CH

2011 Kulturarena Wittigkofen CH

2011 «Experimentelle 16» Kunstverein Marburg D

2011 ArteperArte Flash 11, Giubiasco CH

2010 «Kunst am Wasser» Bern CH

2010 «Kultursommer» Mels CH

2010 Skulpturensymposium Pfäffikon CH

2010 «Experimentelle 16», Randegg D

2010 «Openart», Roveredo CH

2010 Galerie Art+Vision Bern

2009 «Skulptura 09», Glarus CH

2009 «Made For Outdoors», Galerie Roland Aphold, Allschwil

2009 «in the box.
Knoten 168-2-1, Stahl
Martina Lauinger
Knoten 60-2-5, Stahl
Martina Lauinger
Loops, Stahl, div. Grössen, h zwischen 22 und 42 cm
Martina Lauinger
Chromosom 168-L-5 (Vordergrund) Chromosom 168-L-9, Stahl, beide h ca. 120 cm
Martina Lauinger
Chromosom 323-L-8
Martina Lauinger
Ausstellungsansicht Skulptura Glarus 2009, Chromosom 323-9 und Chromosom 323-3, Ausstellungansicht Skulptura Glarus 2009Klone
Martina Lauinger
Traces Romanes, Stahl, hier in Vufflens la Ville CH,
Martina Lauinger
Loop, Eisenplastik, Ankauf Gemeinde Freienbach, Standort Musikschule Pfäffikon SZ, Schweiz
Martina Lauinger
"Chromosomen", Stahl, Ausstellungsansicht IleArt, Skulpturenpark Malans, Haute-Saone
Martina Lauinger
Loop (Kunststoff, Stahl) hier anlässlich der Ausstellung "verknotet, verbunden, verformt" des Kunstforums Seligenstadt
Martina Lauinger
"bewegt..." Stahl, Kunst am Bau, Raiffeisenbank Neuenegg, Bern CH
Martina Lauinger
Klone, Installation an diversen Orten, 2015 in Mornera (oberhalb Monte Carasso, Tessin, CH)
Martina Lauinger


Wollen Sie den Eintrag wirklich löschen ?

Wollen Sie Ihr Werk wirklich löschen ?

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen