"geskizzt" - Installation von Vera Staub

22 May 2022 00:00 - 30 September 2022 00:00

31 geskizzte Denkanstösse purzeln die Treppe der Lukaskirche hinunter und laden zum Verweilen, Schmunzeln und Nachdenken ein.

Die 31 Zeichnungen der Installation auf der Treppe zur Lukaskirche sind gemäss Titel «geskizzt» worden. Und tatsächlich hat sich die Künstlerin Vera Staub oftmals auf wenige Striche pro Zeichnung beschränkt und ihnen so die Leichtigkeit und das Spielerische eines ersten Entwurfs verliehen; Leerstellen sind wesentliche Bestandteile, Un- und Mehrdeutigkeiten regen zum Nach- und Weiterdenken an. Dass die Installation auf einer Kirchentreppe angesiedelt ist, ist kein Zufall. Die Zeichnungen befinden sich dadurch auf dem Übergang zwischen öffentlichem Raum und Kirche, zwischen alltäglichen Aktivitäten und Religionsausübung – sie und die Fragen, welche sie aufwerfen, purzeln gewissermassen in die Gesellschaft hinein. Die Ergänzungen durch Verweise auf Bibelstellen sind denn auch bisweilen überraschend und humorvoll, zielen jedoch stets auf Kernfragen des menschlichen Lebens ab – auf Fragen, die weder abschliessend erörtert noch vollständig vermieden werden können. So ist die explizite Einordnung der Werke als Skizzen auch Ausdruck davon, dass die angeregte Auseinandersetzung mit diesen biblischen Themen ergebnisoffen ist und zwangsläufig unbeendet bleiben muss. 

Die Installation lädt uns nun dazu ein, bewusst länger in dieser Vorläufigkeit zu verweilen und den eigenen Gefühlen nachzuspüren. Und wie sich zeigt, ist ein Aufenthalt in diesem Bereich des bloss Geskizzten bereichernd und vergnüglich zugleich

"geskizzt" - Installation von Vera Staub
Lukaskirche
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern
Switzerland

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen