Memory of a Telluric Movement

02 Juni 2022 00:00 - 11 September 2022 00:00

Das Museum Haus Konstruktiv widmet dem mexikanischen Künstler Jose Dávila (*1974 in Guadalajara, MX, lebt und arbeitet ebd.) eine umfassende Einzelausstellung. Gezeigt wird neben ausgesuchten neuen Malereien eine Vielzahl skulpturaler Arbeiten, die Dávila in sorgfältiger Auseinandersetzung mit den architektonischen Gegebenheiten des Museums zu überraschenden Werkensembles zusammenstellt.

Jose Dávila interessiert sich für Raum und Masse sowie für mathematische Gesetze und physikalische Phänomene. Und so gehört das Spiel mit Schwerkraft und scheinbarer Schwerelosigkeit, mit Statik und Dynamik, Spannungs- und Kompressionskräften sowie jenen labilen Momenten, bevor etwas zusammenfällt, zu den Charakteristika seines Schaffens. 

Memory of a Telluric Movement lautet der Titel der Ausstellung im Museum Haus Konstruktiv. Seine sensible Kalibrierung von Masse und Leichtigkeit, Volumen und Transparenz, geometrischen und organischen Formen, natürlichen und industriellen Materialien zeichnet seine unverkennbaren Objekte, Installationen und Malereien aus. 

Mehr Infos: HIER

Bild: Singularity has something of the unreal, 2022, Concrete, boulders, rocks, marble, metal, wood, enameled bricks, plaster, and bowling ball, 141 x 479 x 790 cm, Photo: Agustín Arce

Memory of a Telluric Movement
Museum Haus Konstruktiv
Selnaustrasse 25
8001 Zürich
Switzerland

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen