18
September 2021
zurück zur Übersicht

Rettet den Wald!

18 September 2021 00:00 - 05 Dezember 2021 00:00

„Rettet den Wald!“, rief der deutsche Künstler und Anthroposoph Joseph Beuys schon 1971. Mit diesem Appell zog er mit fünfzig Studenten in den Kampf, um das Abholzen von einem Teil des Düsseldorfer Grafenberger Waldes zu verhindern. Mit seinen Kumpanen fegte er die Pfade sauber und markierte die bedrohten Bäume.

Joseph Beuys (1921-1986) ist für viele Künstler noch heute ein wichtiger Inspirator. Dieses Jahr wird sein 100. Geburtstag deshalb in Deutschland feierlich begangen. Museum Het Valkhof schließt sich dabei an, indem es das Erbe von Joseph Beuys unter die Lupe nimmt: Es präsentiert, wie Beuys sich vor fünfzig Jahren als erster Öko-Künstler profilierte und wie er weltweit andere Künstler inspirierte.

Angesichts der Klimaveränderung fokussieren sich immer mehr Künstler auf unsere Beziehung zur Natur, und zwar insbesondere zum Wald. Manche trauern um die leidende Natur und versuchen sie zu heilen. Andere dokumentieren sorgfältig, was an Urwald und Waldboden weltweit verloren geht. Es gibt auch Künstler, die aktiv werden. 

Oft übernehmen Künstler die Vorreiterrolle. Sie zeigen uns, dass man sich engagieren muss. Die Botschaft der Öko-Künstler von Rettet den Wald! Save the forest! Red het bos! ist eindeutig: Wir stehen nicht über der Natur. Wir sind von ihr abhängig. Werden Sie aktiv, lassen Sie sich inspirieren, tun Sie was: Jeder Baum macht einen Unterschied.

Mehr Infos unter: www.museumhetvalkhof.nl/de/aktuell/ausstellungen/rettet-den-wald/

Bild: Sara Vrugt, 100.000 bomen en een bos van draad, 3.95 H x 5.95 x 5.25 cm, ism 1000 vrijwilligers en Tree Sisters © Sara Vrugt, Foto: Rogier Chang

Rettet den Wald!
Museum Het Valkhof
Kelfkensbos 59
6511 TB Nimwegen
Netherlands

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen