08
Februar 2020
zurück zur Übersicht

THE PERCEIVING BODY

08 Februar 2020 00:00 - 26 April 2020 00:00

Das Museum ist bis zum 20. April geschlossen. Das Mudam Team postet in den sozialen Netzwerken Videos, Vorträge und Diskussionen, präsentiert Werke der Sammlung und bietet Aktivitäten zu Hause, für Jung und Alt an.

Das Mudam Luxemburg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean zeigt eine bedeutende monografische Ausstellung des Frühwerks von Robert Morris (*1931, Kansas City, Missouri; †2018, Kingston, New York). Morris, der eine führende Rolle in der Entwicklung der Minimal-, Postminimal- und Konzeptkunst spielte, ist eine Schlüsselfigur in der Geschichte der amerikanischen Bildhauerei nach dem Zweiten Weltkrieg.

Die über fünf Räume auf zwei Ebenen des Museums verteilte Ausstellung The Perceiving Body rückt die frühen Experimente des Künstlers mit Form, Prozess und Rezeption in den Blickpunkt. Die Arbeiten aus den Jahren 1961 bis 1977 stehen fast ausnahmslos im Zusammenhang mit der Minimal- und Postminimal-Kunst, die Morris auch durch seine zahlreichen theoretischen Schriften entscheidend mitgeprägt hat. Morris’ Arbeit setzt die direkte oder nicht vermittelte Begegnung mit dem skulpturalen Objekt in den Vordergrund der künstlerischen Erfahrung. Die Ausstellung greift diesen Gedanken auf, indem sie die konventionelle Form der Anthologie oder Retrospektive zugunsten einer Auswahl von großen Installationen und verwandten Werkgruppen aufgibt.

 

Mehr Infos unter: https://www.mudam.com/de/ausstellungen/the-perceiving-body

Bild: Robert Morris, Untitled (Portland Mirrors), 1977, Four mirrors, each 72 x 96 inches, with 12 inch square fir timbers of varying lengths, Installation at the Portland Center for the Visual Arts, Oregon, March 1977, Courtesy Castelli Gallery, New York

THE PERCEIVING BODY
Mudam, Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean

Luxembourg
Luxembourg

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen