Faxe Müller

"Keilkörper Schädel III."

Stahl,
geschweißt und geschliffen


FACTSHEET:

Abmessungen : 130 cm x 130 cm x 65 cm (Height, Width, Depth)
Gewicht : 300 kg
Jahr : 1995
Material : Metall, Stahl
Bearbeitung : abgetragen
Stil : abstrakt, Geometrisch, architektonisch, zeitgenössisch, modern

Faxe Müller

Faxe Müller beschäftigt sich bei seiner skulpturalen Arbeit wiederkehrend und intensiv mit der Keilform. Dabei schafft er es mit kantigen und gebogenen Geometrien und einer kreativen Beziehung zwischen Formgebung und Fläche, Spannung und Dynamik eindrucksvoll miteinander zu verbinden. In seiner variantenreichen Formensprache versteht er die Wirkung von Licht und Schatten Teil seiner Arbeiten werden zu lassen. Die aktuellen abstrakt-geometrischen Skulpturen in Stahl, Corten-Stahl, oxidiert oder beschichtet, in Bronze oder aus Holz atmen anschaulich und eindringlich das gesamte Vokabular seiner Formensprache. Faxe Müller ist Autodidakt und schafft seit den frühen Achtzigern Skulpturen für den Innen- und Außenbereich. Seine vielfältigen Arbeiten befinden sich in privaten sowie öffentlichen Sammlungen, im öffentlichen Raum sowie als Kunst am Bau.

auch interessant:

Keilkörper "1480 Grad"
+++ NOMINIERT +++ zum 6. Internationaler André Evard-Preis Meine eingereichte Arbeit, (Keilkörper "1480 Grad") wurde aus über 500 Bewerbern aus 47 Ländern für den 6. Internationaler André Evard-Preis für konkret-konstruktive Kunst nominiert. Die Preisvergabe ist verbunden mit einer Ausstellung in der Kunsthalle Messmer vom 04.12.2021 bis 27.02.2022. In der Ausstellung werden 103 nominierte Arbeiten auf internationalem Niveau präsentiert. Zur Ausstellung wird ein Katalog erscheinen. Skulptur (Indoor) Material: Stahl, verschweißt und verschliffen. Oberfläche: Weiß pulverbeschichtet Auflage: 1 von 10 Expl.
Faxe Müller, Metall, Stahl
KK_2020#2
Skulptur Material: Corten-Stahl, verschweißt und verschliffen. Oberfläche: oxidiert
Faxe Müller, Metall, Stahl
"Keilkörper 1740 Grad"
Werkreihe: Keilkörper / Schleifen Indoor-Skulptur Material: Bronze, geschliffen und patiniert. Auflagefläche variabel Auflage: 1 von 10 Expl.Entstehungsjahr 2021
Faxe Müller, Bronze, Metall
KK_Twin
Werkreihe: Keilkörper Indoor- Skulptur (Indoor) Material: Birkenholz, verschliffen auf Stahlscheibe Oberfläche: gewachst
Faxe Müller, Holz, Stahl
Keilkörper "1620_Grad"
Material: COR-TEN-Stahl, Hohlkörper verschweißt und verschliffen. Oberfläche: Oxidiert Auflage: 1 von 5 Exemplaren. Größe variabel. Beschichtet oder auch als Bronzeguss ausführbar.
Faxe Müller, Metall, Stahl
Keilkörper "1440 Grad"
Material: CORTEN-Stahl, Hohlkörper verschweißt und verschliffen. Maße: H-B-T ca. 125 x 95 x 85 cm
Faxe Müller, Stahl, Metall
Klangskulptur
Auf einem Stahlblechwürfel mit einem nach oben gerichteten Schallloch sind jeweils ca. 4 Eichenholzstäbe als Klangstab montiert. Der als Basis wirkende Kubus tritt in seiner Erscheinung zurück, wirkt aber als Resonanzkörper, der auch anschlagen werden kann. Die darauf montierten, mit der Kettensäge vierkantig geschnittenen und strukturierten Klangstäbe zeihen durch ihre geschwungenen Formen die visuelle Aufmerksamkeit auf sich.
Faxe Müller, Holz, Holz
"WALDverWORTUNG"
Waldkunstprojekt am Spessartbogen "WALDverWORTUNG" Standort: Zwischen Bad Orb und Biebergemünd Kassel am Spessartbogen Google Maps: 50°11'58.8"N 9°19'51.2"E Temporäre Baumbemalung mit Kalkfarbe Ausdehnung in Meter ca. L.100 x B.30 x H. 9m
Faxe Müller, Holz, Mixed Media
Keilkörper "1100 Grad"
Skulptur Material: Corten-Stahl, verschweißt und verschliffen. Oberfläche: oxidiert Maße: H-B-T ca. 250 x 87 x 78 cm Auflagenobjekt. Entstehungsjahr 2021
Faxe Müller, Metall, Stahl
Keilkörper
Die keilförmigen, zu beiden Enden sich vergrößernden Querschnitte der ineinander verschlungenen Skulptur treten durch ihre Formgebung in einen Dialog. Als sockellose Skulptur ergeben sich vielfältigen Liege- oder Hängepositionen. Sehr edel wirkt die oxidierte Oberfläche der im Innen- als auch im Außenbereich positionierbaren Skulptur.
Faxe Müller, Metall, Stahl
"KK_470_Grad im Doppel"
Material: COR-TEN-Stahl, Hohlkörper verschweißt und verschliffen. Oberfläche: Oxidiert Die keilförmigen, zu beiden Enden sich vergrößernden Querschnitte der ineinander verschlungenen Skulptur treten durch ihre Formgebung in einen Dialog. Reduziert auf klare, abstrahierte Formen lädt das Werke dazu ein, die durch Licht und Schatten akzentuierten Bögen, Verdrehungen und Rundungen auf sich wirken zulassen und dabei zu eigenen Interpretationen zu gelangen. Die geschmeidige Kontur evoziert Leichtigkeit, der jedoch die zähe Härte des verwendeten Stahls diametral entgegensteht. Unterstrichen wird dieser Eindruck durch die edel wirkende oxidierte Oberfläche der im Innen- als auch im Außenbereich positionierbaren Skulptur. Gestalterisch gliedert sich die Skulptur in die breit gefächerte Werkgruppe meiner Keilkörper ein.
Faxe Müller, Metall, Stahl
...weitersuchen...
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen