Alexander Tutsek-Stiftung

Vielen internationalen Studioglas-Aficionados ist die Adresse gut bekannt: In einer Jugendstilvilla in Schwabing werden zeitgenössische Skulpturen ausgestellt. Das Besondere daran ist: Sie sind aus Glas, ein Werkstoff, der in der Kunst eher selten eingesetzt wird. Das Material Glas hat sich in der Kunst in den vergangenen Jahrzehnten zu einem interessanten Bereich entwickelt. Es werden subtile, abstrakte Themen aufgegriffen, die mit anderen Materialien so nicht auszudrücken sind. Die Alexander Tutsek-Stiftung wurde im Dezember 2000 von Alexander Tutsek und Dr. Eva-Maria Fahrner-Tutsek als gemeinnützige Stiftung gegründet. Sie fördert Kunst und Wissenschaft. Wichtige Arbeitsfelder der Stiftung sind die Förderung von Künstlern sowie der Aufbau einer hochrangigen Sammlung von Glas der Gegenwart und zeitgenössischer Fotografie. Die Sammlung erfasst ein möglichst breites Spektrum der gegenwärtig herrschenden Richtungen, repräsentiert durch Werke international anerkannter Künstlerinnen und Künstler sowie junger Talente. Regelmäßige Ausstellungen zu speziellen Themen zeigen die Bandbreite der künstlerischen Arbeiten mit Glas. Zweiter Schwerpunkt sind die Ingenieurwissenschaften im Fokus der Forschung. Das Interesse der Stiftung gilt in diesem Arbeitsbereich der wissenschaftlichen Förderung spezieller Teildisziplinen in den Ingenieurwissenschaften sowie besonderen interdisziplinären Projekten.  Öffnungszeiten während der Ausstellung: Dienstag bis Freitag 14-18 Uhr Feiertags geschlossen

Alexander Tutsek-Stiftung

Karl-Theodor-Straße 27
80803 München
Deutschland

http://www.atutsek-stiftung.de

Nehmen Sie Kontakt auf:

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen