kulturforum Pampiner Hof gGmbH

Der Skulpturenpark Pampin ist ein Kleinod zwischen Hamburg und Berlin – „ein Ort der Inspiration“ (laut Gästebuch).  Er wurde 2007 eröffnet und seitdem laufend weiter ausgebaut und optimiert. Zur Umwandlung der ehemaligen Koppel in einen Park und der Scheune in eine lichte Kulturhalle  trug eine EU-Förderung 2007 maßgeblich bei. Heute umfasst die permanente Ausstellung auf ca 8500 qm mehr als 70 Skulpturen und Installationen zeitgenössischer Künstler aus ganz Deutschland sowie - seit 2015 – der Chinesin Ping Qiu, die mit ihren Objekten bereits weltweit vertreten war. Sinnvolle Anordnungen und thematische Räume strukturieren die große Vielfalt von Stilen, Formen, Größen und Materialien. Lauschige Sitzecken im phantasievoll und abwechslungsreich angelegten Park eröffnen immer neue Blickwinkel auf Kunst und Natur. Temporäre Ausstellungen im Park, in der Halle und den Galerieräumen ergänzen die Sammlung und sorgen für Abwechslung. Das Skulpturenpark-Ensemble ist ein ehrgeiziges Projekt der gemeinnützigen GmbH kulturforum PAMPIN. Es dient der kulturellen Entwicklung der strukturschwachen Region Ruhner Berge. Für sein außerordentliches Engagement für die regionale Entwicklung ist das kulturforum PAMPIN schon mehrfach ausgezeichnet worden: vom Bundespräsidenten als „Ort der Ideen 2008“; vom Bündnis für Demokratie und Toleranz mit dem großen Preis „Aktiv gegen Gewalt“ 2011; vom Landkreis Ludwigslust-Parchim mit dem „Ludwig-Reinhard-Kulturpreis“ 2012. Seit 2013 gehört das kulturforum Pampin zum „Verband der Kunstmuseen, Galerien und  Kunstvereine Mecklenburg-Vorpommern“, seit 2012 Mitglied im Sculpture Network. 

kulturforum Pampiner Hof gGmbH

Dorfring 15
19372 Pampin
Deutschland

http://www.pampinerhof.de/

Nehmen Sie Kontakt auf:

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen