Wurdet Ihr auch schon mal von den drei Pauls gezeichnet?

Claudine aus der Sicht dreier künstlicher Intelligenzen. Das Siemens Arts Program holte diese Installation von Patrick Tresset aus Anlass des Siemens Sommerfests nach München.

Die kleinen Kamera-Linsen der „drei Robots named Paul“ (3RNP) fixieren abwechelnd mein Gesicht und das Papier auf dem sie mich, in einer 30- bis 40-minütigen Sitzung, zu zeichnen beginnen. Ich fühle mich beobachtet, bekomme im Laufe der Sitzung immer mehr das Gefühl, von lebenden Wesen beobachtet zu werden. Ein bestimmtes Geräusch, das sie bei jeder Bewegung hervorrufen, verrät mir, wann sie mich wieder anblicken. Ich sehe hin und schaue abwechselnd jedem der drei Pauls ins Auge.

Da sitzen sie an ihren kleinen Holztischchen und erarbeiten, wie unterschiedlich talentierte Schüler mein Portrait. Während wir bei einem Paul von den ersten Strichen an das Gesicht erkennen und dem entstehenden relativ klassischen Bildnis komplett folgen können, lässt uns ein anderer bis fast gegen Ende im Ungewissen bezüglich seines Bildaufbaus und dem vorauszusehenden Endergebnis. Er sitzt in der Mitte, macht schnelle verrückte Linien und arbeitet das Gesicht bis zum Ende aus Licht und Schatten heraus. Der Galerist Peter Braun-Himmerich nennt ihn den „Crazy Paul“.

Er ist immer derjenige, der am längsten braucht. Ich mag ihn. Seine Bilder haben für mich durchaus einen künstlerischen Anspruch, der den beiden anderen klassischen Zeichenschülern irgendwie doch fehlt. In diesem Falle jedoch wohl alles eine Frage der Programmierung nicht der Begabung.

Abgeschlossen wird die Zeichenstunde mit der jeweiligen Signatur der einzelnen Roboter. Das Endergebnis, welches mal mehr, mal weniger schmeichelhaft für den Portraitierten ausfällt, lässt das Modell aber in jedem Fall erkennen. Wer noch mehr zu Patrick Tresset und seiner interaktiven Rauminstallation sehen möchte, der findet viele tolle Videos und Infos dazu auf seiner Webseite.

Und natürlich möchte ich Euch an dieser Stelle über die Studien der drei Pauls zu mir nicht im Unklaren lassen.
Entscheidet selbst, wie gut ich getroffen wurde und welcher Paul Euer Favorit ist.

HUMAN STUDY No.1 (3RNP)
by Patrick Tresset
Dixit Algorizmi Gallery, Berlin

 

Noch nicht genug von Claudine? HIER geht es zu ihrem Blog.

 

 


 
 
Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen