DAN FLAVIN: UNTITLED (FOR KSENIJA)

Dan Flavins berühmte Installation „Untitled (For Ksenija)“ von der Eröffnung des Kunstbaus war zuletzt 1994 an ihrem Bestimmungsort zu sehen. Anlässlich des 80. Geburtstags von Heiner Friedrich erstrahlt der Kunstbau wieder im Lichte Flavins und kostet keinen Eintritt! 17. Juli 2018 - 30. September 2018 im Kunstbau (München)

In München erwartet alle Lichtkunstfans diesen Sommer eine besondere Möglichkeit: Dan Flavins (1933–1996) Installation Untitled (for Ksenija) ist seit 1994 das erste Mal wieder an ihrem Bestimmungsort ausgestellt: Der Künstler entwickelte die Arbeit eigens für die Eröffnungsausstellung des Münchner Kunstbaus im Jahr 1994. Das ungenutzte Zwischengeschoss des U-Bahnhofs Königsplatz, erwies sich als absoluter Glücksgriff für die Städtische Galerie im Lenbachhaus. Dank des Umbaus durch den Architekten Uwe Kiessler gewann das Lenbachhaus eine unterirdische Galerie für umfangreiche Sonderschauen hinzu. Nach zahlreichen Zwischenspielen, von Kandisky über Erwin Wurm bis zu Thomas Bayrle, kehrt also nun David Flavin mit seiner eigens für den Raum entwickelten Lichtinstallation zurück. Der Künstler bestückt darin die vier an der Decke verlaufenden Lichtschienen mit Bändern aus Leuchtstoffröhren in den Farben Grün, Blau, Gelb und Pink. Diese farbliche Setzung betont die leichte Krümmung der Architektur und lässt an die Schienen des unter dem Kunstbau befindlichen U-Bahnhofs denken. Die Farbprojektionen des Lichts lassen die Wände, den Boden und auch die Besucher Teil dieses Licht und Farbenmeers werden. Ohne die Architektur zu verstellen, schafft Flavins Installation so neue Akzentierungen und Wahrnehmungsmöglichkeiten des Raums.

Flavins langjährigen Freunde und Wegbegleiter Heiner Friedrich und Philippa de Ménil schenkten dem Lenbachhaus dieses Werk zum Andenken an ihre Eltern Harald und Erika Friedrich sowie John und Dominique de Ménil. Anlässlich des 80. Geburtstags von Heiner Friedrich wird Untitled (for Ksenija) ein weiteres Mal im Kunstbau ausgestellt und kostet, dank der großzügigen Schenkung, keinen Eintritt.
Als Hommage an Dan Flavins Untitled (for Ksenija) findet in diesem Sommer eine Performance Reihe aus Werken des amerikanischen Postmodern Dance sowie neuen zeitgenössischen Arbeiten im Kunstbau statt.



 
Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen