3000 Mohnblumen in München

Eine Installation der besonderen Art ist noch bis zum 2. Dezember mitten in München zu sehen. Am Königsplatz erinnern 3.000 Mohnblumen an Kriegsopfer auf der ganzen Welt. Ein emotionales Bild.
Never Again
Walter Kuhn, Mohnblumen am Königsplatz. Foto: Ingrid Gardill

„Never Again“ ist die Botschaft, die der Aktionskünstler Walter Kuhn mit seinen Mohnblumen in die Welt schickt, eine Warnung an uns alle und ein Plädoyer für den Frieden. Im englischsprachigen Raum sind die „poppies“ schon lange ein Symbol für die Erinnerung an die Kriegsopfer. In Deutschland mag das Bild noch etwas ungewöhnlicher wirken, bewegt die Menschen aber offensichtlich auf die gleiche Weise. So tummelten sich schon in den Tagen des Aufbaus vor der Eröffnung zahlreiche Neugierige auf dem Platz und verfolgten die Entstehung.


Die Eröffnungsfeier am 11.11.2018 war ein voller Erfolg – 2000 Besucher erschienen zur offiziellen Auftaktveranstaltung. Mindestens ebenso viele spazierten auch

Mohnblumen, Foto: Nikolas Giessing
Walter Kuhn, Mohnblumen. Foto: Nikolas Giessing

danach im Laufe des Tages bei Sonnenschein zwischen den Blumen hindurch. Sie anfassen und direkt erfahren zu können, macht sicher einen Teil des Erfolgs der Aktion aus. Besucher werden direkt in das Kunstwerk einbezogen, sie erleben und verändern es ganz aktiv. So wie wir die Welt, in der wir leben, aktiv mitgestalten müssen. Damit wir nicht ein weiteres Mal auf die Geschichte zurückblicken und denken müssen: Niemals wieder!


Die Installation ist noch bis zum 2. Dezember zu sehen. Wer sich in München und Umgebung aufhält, sollte sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.    

Mohnblumen, Foto: Nikolas Giessing
Walter Kuhn, Never again. Foto: Nikolas Giessing.

 



 
 
Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen