Ein Tag für die Skulptur: start’19 am 27. Januar 2019!

Am Sonntag, den 27. Januar 2019, erlebten tausende Skulpturenthusiasten auf der ganzen Welt inspirierende Einblicke in die dreidimensionale Kunst und feierten mit uns. Wir alle teilen eine Leidenschaft. Am 27. Januar konnten wir sie gemeinsam ausleben. An 75 Orten in Europa und darüber hinaus genossen Besucherinnen und Besucher einzigartige Skulptur-Momente. Eindrücke von allen teilnehmenden Events gewinnen Sie auf unserer Photo-Wall. Schauen Sie vorbei!

Zur Photo-Wall

Zu den start'19 Orten
clear
sculpture network start'19 in Royal Society of Sculptors, London:
South Kensington, SW73RA London
Vereinigtes Königreich

sculpture network start'19 in Studio 4, Hürth:
50354 Köln Umgebung: Hürth
Deutschland

sculpture network start'19 in Segelyacht Chiloé:
Array
Saint Vincent and the Grenadines

Sonntag, 27. Januar 2019 in mehr als 20 Ländern weltweit

Die Veranstaltungen waren so vielfältig wie die Menschen, die sie organisierten: Künstlerinnen, Kuratoren, Galerien, Kunstfreunde, Kritikerinnen, Sammler, Architektinnen und weitere Experten hatten sich jeweils ein individuelles und einzigartiges Programm zum Thema „Dreidimensionale Kunst und Gesellschaft“ einfallen lassen, das viele Tausend Menschen begeistern konnte.

Klicken Sie auf die Karte und entdecken Sie alle Veranstaltungsorte: Ateliers, Galerien, Museen, Skulpturenparks, Werkstätten, Kunstakademien etc. in ganz Europa und darüber hinaus. Überall wurden neue Kontakte geknüpft, es wurde diskutiert und gelacht. Interessante Führungen, kreative Workshops, bezaubernde Ausstellungen und mitreißende Vorträge machten den Tag zu einem echten Genuss. Dabei blieben alle über unsere Photo-Wall stets virtuell miteinander vernetzt. Durch über 1000 Foto- und Videobeiträge konnten alle Eindrücke davon gewinnen, was an anderen Locations passierte. sculpture network start brachte so die weltweite Skulpturszene zum 10. Mal ganz eng miteinander zusammen. We sculpt the world together!


Gefördert durch

Fotogalerie

highlights

Weltweit lokal vor Ort sein

Zeitgleich feiern wir lokal sowie international die zeitgenössische dreidimensionale Kunst. Wir sind vor Ort und gleichzeitig mit der ganzen Welt vernetzt. Der multikulturelle Austausch öffnet neue Horizonte und lässt uns in die globale Kunstwelt eintauchen.


Eine Verbindung zur Geschichte

Die Skulpturenwerkstatt des Dänischen Nationalmuseums in Brele Works öffnet für start'19 ihre Türen für die Öffentlichkeit. Mit einer Mischung aus ausgestellten, zeitgenössischen Skulpturen und den Arbeiten aus vielen Jahrhunderten wird diese Veranstaltung mit Sicherheit etwas Besonderes.


Dreidimensionale Kunst und Gesellschaft

Gesellschaft prägt Kunst und Kunst prägt Gesellschaft. Beides ist untrennbar miteinander verknüpft. Wie betrachten wir dreidimensionale Kunst? Wie verändert und beeinflusst sie unser Weltbild? Gerade die Kunstform Skulptur bietet die Chance, andere Perspektiven einzunehmen und Normen zu hinterfragen.


#perspectivematters

Sie wollen nicht bis Januar warten? Dann nehmen Sie schon jetzt teil an unserer Kampagne und werden Sie selbst aktiv. Klicken Sie HIER und finden Sie heraus, wie Sie Ihre Perspektive teilen können. 


Vom Gemälde zur Skulptur

Savoir Vivre - das weiß der Künstler Stefan Szczesny wirklich. Seine positive Lebenseinstellung spiegelt sich auch in seiner Kunst mit dem Motto "je bunter desto besser" wider. Aber wie schaffte es Szczesny so erfolgreich zu werden? Und wie kam er dazu Gastgeber bei start´19 zu sein? Wr haben ihn gefragt!


Die Freiheit im Raum

start’19 rückt immer näher. Deswegen haben wir den start’19-Gastgeber und Künstler Ulrich Schweiger aus Gauting zu seiner Kunst befragt. Er verrät außerdem, was seine Gäste am 27. Januar erwarten dürfen.


Cheers!

Wie können wir besser ins neue Jahr starten als mit start'19? - Alle zusammen werden wir auf die zeitgenössische Skulptur und das neue Jahr angestoßen. Wir sind gespannt, was 2019 in Bezug auf die dreidimensionale Kunst mit sich bringen wird.


Persönlich für Sie da

Ilaria Specos

i.specos@gmail.com

Christina Benesch
+49 (0) 89 51 68 97 91
christina.benesch@sculpture-network.org

Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen