Impulses of creativity in the interaction between art and economy
Impulse der Kreativität im Spannungsfeld zwischen Kunst und Wirtschaft

+++ Online Anmeldung nicht mehr möglich. Abendkasse (limitiert Plätze Verfügbar) ab 18:30 Uhr im Hofspielhas (Falkenturmstr. 8) +++

 

Unser nächstes Lab findet am 12.03.2019 um 19.00 im Hofspielhaus München statt. Einlass ist um 18.30. Um Anmeldung wird gebeten, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Nach vielen positiven Reaktionen auf die vergangene reguläre Veranstaltung in München, hat sich sculpture network lab entschlossen im Rahmen der Munich Creative Business Week (MCBW) eine "Special" Lab Veranstaltung anzubieten.   Auch hier bleibt Sculpture Network Lab seinem Interesse an kreativen Prozessen treu, diesmal mit dem Fokus auf Kunst und Wirtschaft.

Wir stehen vor den Herausforderungen sich ständig im Wandel befindlicher Prozesse, einer zunehmenden Komplexität und Unüberschaubarkeit. Unsicherheiten und Tendenzen des Rückzugs auf eingleisige Positionen, um Sicherheit und Stabilität zu finden, lassen uns dazu aufrufen, die eigene Haltung zu reflektieren und sie als Wegweiser und Kompass anzuwenden. Wir lesen und hören zum einen vom Verlust der Werte und gleichermaßen von Chancen einer Entwicklung weg vom rein materialistischen Denken hin zur Suche nach einem gesellschaftlich verantwortlichen Maßstab.

Wie geht ein Unternehmer, wie ein Künstler mit diesen Herausforderungen um? Von welcher Relevanz sind kreative Impulse für Unternehmer und Künstler und was versteht man unter Kreativität?  Ist sie eine gemeinsame Schnittmenge oder doch genau die trennende Linie zwischen den Sparten? L´ art pour L´art  und Wirtschaftlichkeit für die Wirtschaft?

Man sagt, leistungsfähige und innovative Unternehmen benötigen in dieser komplexen Welt mehr denn je Wissen, Neugier und Lust auf Unbekanntes, um neue Wege aufzutun. Gelehrt werden hierfür Kreativitäts- und Entscheidungstechniken, Intuition steht dabei oft im Mittelpunkt. Können Künstler Lehrer dafür sein? Kann Kunst Vorbild für innovative Prozesse in Unternehmen sein? Können Künstler die in Unternehmen geforderte operative Kreativität, eine geleitete Kreativität, die einen konkreten Zweck verfolgt, vermitteln? Dient Kunst hier als Inspirationsgeber, Imagegeber oder wird sie betrachtet als eine Art Vordenker und forschender Richtungsgeber?  

Wie betrachtet ein Künstler diese Suche nach Kreativität?  In künstlerischen Ideen und Prozessen ist die Komplexität, das Unsichere für das Entwickeln einer Idee nicht zwingend die Schwierigkeit, sondern kann auch das essentielle Potential, das Mehr, vielleicht auch das Spezielle sein

Gibt es also Impulse, die Unternehmen aus der Kunst übernehmen können und ebenso gleichzeitig: welche kreativen Prozesse existieren in der Wirtschaft, die für die Kunst und ihre Protagonisten zu neuen Erkenntnissen führen?  

Ein runder Tisch bietet am 12. März 2019 im Hofspielhaus den Ort für einen Austausch über Methoden und Wechselwirkungen von unterschiedlichen kreativen Prozessen. Über ihre Interessen, Erfahrungen, Ideen und ihre eigene Kreativität diskutieren hier Unternehmer und Künstler. Dabei ist das Publikum eingeladen sich einzubringen und das Gespräch mitzugestalten.


Weitere Informationen zu dieser und auch früheren Veranstaltungen: www.sculpture-network-lab.org

Wann
12.03.2019, 19:00 Uhr   bis   22:00 Uhr
Standort
Hofspielhaus
Falkenturmstraße 8
80331 München
Deutschland
Teilnahmegebühr(en)
Normalpreis € 10,00
Menu
...loading...
...upload...
Bitte Pflichtfelder ausfüllen